jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Großvaterparadoxon

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.104.206.83 by Doro on July 23, 2002 at 17:35:37:

Hallo Ihr Lieben,

Irgendetwas habe ich begriffen, aber ich kann es nicht mal in Worte fassen und schon gar nicht in so kluge wie ihr.
War heute in einem Buchladen, dort bin ich fast über ein Buch von Stephan Hawking gestolpert, Das Universum ist eine Nußschale. Obwohl ich ne halbe Stunde überlegt habe, es ist ja nicht billig, musste ich es unbedingt mitnehmen. Ich finde diesen Mann sowieo genial. Schön und gut.
Da ich ja immer erst querlesen muss, habe ich verschiedene Kapitel gelesen. Und dabei war auch etwas über die Zeit, über die Zeitreisen und schwarze Löcher und irgendwann hat etwas klick gemacht. Ich hatte z.B. immer die Vorstellung von Zeit in Verbindung mit Uhr, dass ist es nicht. Es gibt keine Zeit, jedenfalls nicht so, wie wir uns das vorstellen, in der Messung von Stunden. Somit gibt es auch nicht wirklich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ich weiss gar nicht, wie ich das jetzt sagen soll, aber auch hier ist alles rund. Kein morgen, kein heute, kein gestern, aber auch kein gleichzeitig. Es fliesst irgendwie.

Na, spätestens nach dieser Aussage werde ich aus dem Forum fliegen. Egal, wat kütt, dat kütt.

Und irgendwie ist es doch auch nicht wirklich wichtig, wie viele Ankunftsebenen es gibt. Es ist vielleicht gut zu wissen, aber nicht wirklich wichtig. (Bitte nicht falsch verstehen) Ich meine damit nur, dass ich mich hier im Forum auch mit so Kleinigkeiten aufgehalten habe. Ist es so oder so. Egal. Was ich glaube ist wichtig bzw. wie ich es sehen kann und will.


Hawking schreibt z.B. " Es lässt sich sogar zeigen, dass sie mit Hilfe eines Wurmlochs zurückkehren könnten, bevor sie überhaupt aufgebrochen wären. Nun könnten sie auf den Gedanken verfallen, in solch einem Fall müsste es ihnen, der sie in die Vergangenheit zurückgekehrt sind, beispielsweise möglich sein, die Rakete, mit der sie aufgebrochen sind, auf ihrer Startrampe in die Luft zu jagen, um so ihren eigenen Start zu verhindern. Was geschieht, wenn sie in der Zeit zurückgehen und ihren Großvater umbringen, bevor er ihren Vater gezeugt hat?
Natürlich ist das nur dann ein Paradoxon, falls sie glauben, sie wären vollkommen frei in ihrem Tun, wenn sie zurückreisten.

Mein Kommentar: Jetzt kommt der Plan ins Spiel.

An anderer Stelle schreibt er: ......
Doch nach allem was wir heute wissen, hat der liebe Gott eine ziemlich ausgeprägte Spielernatur. Man kann sich das Universum als riesiges Casino vorstellen, in dem bei jeder Gelegenheit Würfel geworfen werden und Rouletteräder gedreht werden......

Es scheint mir tatsächlich, als wäre alles ein großes Spiel. (Muss ich mir mal schummeln angewöhnen und die Regeln lernen).

Bin jetzt nicht so sicher, ob mein Beitrag hier ins Forum passt. Jetzt hab ich noch mehr zu lernen, denn mindestens 2/3 aus dem Buch verstehe ich noch nicht. Unschärferelation, Raumzeit, Raumkrümmung usw. usw. usw.
Wenn es möglich ist, und ich gehe mal davon aus, dass einige von euch sich damit auskennen, würde ich auch gerne dazu mal was fragen. Wäre das okay?

Ach Ihr Lieben, wenn ich euch nicht hätte.....
Übrigens, wenn Bedarf besteht, dann mache ich mal eine Liste von allen Büchern, die ich bis jetzt im Forum gefunden habe, damit ihr sie auf einen Blick habt.

Lieben Gruß
Doro





Alle Antworten:



(1027)


Großvaterparadoxon


Posted from 66.252.193.230 by Peter on July 23, 2002 at 20:43:56:
In Reply to: Großvaterparadoxon posted by Doro on July 23, 2002 at 17:35:37:


Hallo Doro,

was du hier zitierst, entspricht voll und ganz dem, womit wir uns in unserer eigenen Arbeit herumschlagen! Ja, es gibt keine Zeit in Stunden, und ja, der Raum, das Universum ist gekruemmt.

Versuche das Buch zu verstehen, und dein Verstaendnis fuer die Schoepfung wird ganz enorm wachsen!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1028)


Großvaterparadoxon


Posted from 217.227.140.119 by /// on July 23, 2002 at 20:50:33:
In Reply to: Großvaterparadoxon posted by Doro on July 23, 2002 at 17:35:37:


Hallo Doro
bei mir stapeln sich mittlerweile jede Menge ungelesene Bücher, trotzdem wäre ich sehr an deiner Bücherliste interessiert.
alles liebe "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1036)


Großvaterparadoxon


Posted from 217.80.43.11 by !!! on July 24, 2002 at 11:36:56:
In Reply to: Großvaterparadoxon posted by Doro on July 23, 2002 at 17:35:37:


Hallo doro,

>Was geschieht, wenn sie in der Zeit zurückgehen und ihren Großvater umbringen, bevor er ihren Vater gezeugt hat?

..., sie gehen in der Zeit vor indem sie zurückgehen, es wird also eine neue Realität geschaffen, in der der Großvater umgebracht wird, also kein Großvater mehr sein kann, den Rest gibt's in dieser Realität nicht mehr. :)))
Es stimmt schon, das "all there is" hat eine ausgeprägte Spielernatur.

Lieber Gruß
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1044)


@///


Posted from 62.104.206.66 by Doro on July 24, 2002 at 17:00:57:
In Reply to: Großvaterparadoxon posted by /// on July 23, 2002 at 20:50:33:


Hallo ///,

ich mach die Liste heute oder morgen fertig, aber du hast sicher schon alle.
Ich habe ja nicht groß was neues gefunden.

Du hast gestern geschrieben, dass du Voraussagen über das Sterben von Menschen machen kannst. Hilfe, dass würde mich aber enorm überfordern. Woran merkst du das, sind das Gefühle, Schwingungen die du erhälst. Ich bin einfach nur neugierig. Wenn du dazu nichts schreiben willst, weil du dich dann wieder zuviel damit beschäftigst, dann verstehe ich das auch.
Im Wegweiser stehen ja auch Postings über Raum und Zeit, hast du die schon alle gelesen?
Hab mir da was vorgenommen, über dessen Ausmaß ich mir noch gar nicht ganz klar bin.

(Wäre es vermessen, zu fragen, ob du dir einen Namen, kann ja ein Pseudonym sein, geben kannst? Würde dich lieber so ansprechen, als mit Schrägstrich, Schrägstrich, Schrägstrich)

Ganz lieben Gruß
Doro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1047)


@///


Posted from 217.227.142.28 by /// on July 24, 2002 at 19:24:22:
In Reply to: @/// posted by Doro on July 24, 2002 at 17:00:57:


Hallo Doro
ich mach die Liste heute oder morgen fertig, aber du hast sicher schon alle.
Ich habe ja nicht groß was neues gefunden.
+
wir werden sehen ob ich alle Bücher kenne und wenn, dann ist die Liste vielleicht für andere Poster interessant.

Du hast gestern geschrieben, dass du Voraussagen über das Sterben von Menschen machen kannst. Hilfe, dass würde mich aber enorm überfordern. Woran merkst du das, sind das Gefühle, Schwingungen die du erhälst. Ich bin einfach nur neugierig. Wenn du dazu nichts schreiben willst, weil du dich dann wieder zuviel damit beschäftigst, dann verstehe ich das auch.
+
es überfordert mich auch und ich habe mich ziemlich dicht gemacht im Kontakt mit anderen Menschen. Ich will keine Infos über sie haben, weil ich davon beeinflußt werde. Wenn ich nicht aufpaße, zack passiert es wieder und ich ärgere mich über mich selbst. Natürlich habe ich nicht immer diese Infos. Nur ab und an. Ich denke mal da spielen viele Komponenten eine Rolle, Körpersprache, Intuition usw. Ich habe das wahrscheinlich von meiner Mutter geerbt, sie brauchte einen Menschen nur einmal zu sehen und wußte ziemlich viel über diesen Menschen. Früher hat mich das immer maßlos geärgert, weil sie innerhalb von Sekunden wußte was von bestimmten Menschen zu erwarten war. Aber ich glaube nicht, daß es sich dabei um Hellsicht handelt sondern mehr um schnelles Zusammenfügen verschiedener Informationen, natürlich unter Mithilfe der Intuition.

Was nun den Tod anbelangt so kann ich dir das nicht erklären. Ich finde daß Menschen die bald sterben, auch wenn es um einen Unfalltod geht, also nichts mit einer Krankheit zu tun hat, sich so anfühlen wie Herbstende vorm nahenden Winter. Du siehst einen kahlen Baum vorm Hintergrund eines trostlosen Himmels und in dir steigt eine schwermütige Melancholie auf. Dieselbe Ausstrahlung haben diese Menschen. Wahrscheinlich fühle ich deren schwächer werdende Schwingungen. Auf jedenfall wundere ich mich immer warum andere das nicht auch sehen. Ich finde man sieht es einem Menschen an.

Eine andere Sache ist, daß Leute die ich mal im Leben kannte, von mir Abschied nehmen. ich weiß nicht warum das so ist, aber die Fälle häufen sich, wo Menschen in meine Gedanken
kommen,körperlich zu fühlen sind oder von mir gesehen werden, wenn sie im Koma sind. Ich erfahre erst hinterher, daß der Mensch verstorben ist und wenn ich dann nachgeforscht habe lagen sie während dieser Zeit im Koma. So auch letztes Jahr eine Kinderfreundin zu der ich seit Jahren keinen Kontakt mehr und an die ich auch nicht mehr gedacht hatte. Urprlötzlich war sie in meinem Kopf, ich mußte immer an sie denken, erinnnerte mich an unsere gemeinsamen Erlebnisse. Dies dauerte ungefähr 3 Monate. Ich wunderte mich darüber und sagte auch immer, ich verstehe nicht warum mir Waltraud nicht aus dem Kopf geht. Später habe ich dann erfahren, daß sie sich während dieser Zeit im Endstadium ihrer Leukämie befunden hat und über Wochen im Koma lag. Die Familie hat dann die Maschinen abstellen lassen, weil nichts mehr zu machen war. Warum das so ist, weiß ich nicht, man müßte ja davon ausgehen, daß dahinter eine Aufgabe für mich liegt, aber ich kann sie nicht erkennen. Wahrscheinlich ist es so, daß diese Leute während ihres Komas verschiedene Stationen ihres Leben bereisen und Rückschau halten und ich spüre, wenn sie sich dabei mit mir beschäftigen.

Im Wegweiser stehen ja auch Postings über Raum und Zeit, hast du die schon alle gelesen?
Hab mir da was vorgenommen, über dessen Ausmaß ich mir noch gar nicht ganz klar bin.
+
in welchem Teil vom WW. Ich habe die dortigen Post weitgehend gelesen aber nicht alle verinnerlicht. Kann mich in der letzten Zeit eh schlecht konzentrieren und komme auch mit meinem geliebten Seth nicht so recht vorwärts (verlegen grins)
Was hast du dir denn vorgenommen? (neugierigguck)

(Wäre es vermessen, zu fragen, ob du dir einen Namen, kann ja ein Pseudonym sein, geben kannst? Würde dich lieber so ansprechen, als mit Schrägstrich, Schrägstrich, Schrägstrich)
+
das mit dem Schrägstrich hat sich so ergeben und mir fällt es garnicht mehr auf. Irgendwie habe ich das Gefühl, daß der Schrägstrich gut zu mir paßt. Ich fühle mich richtig gut mit ihm. Ich denke mal über einen neuen unverwechselbaren Namen nach.
ein ganz lieber Gruß "///".....ich könnte mich ja Schrägstrich nennen (unverschämtgrins)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1048)


Großvaterparadoxon


Posted from 62.104.206.68 by Doro on July 24, 2002 at 19:36:08:
In Reply to: Großvaterparadoxon posted by !!! on July 24, 2002 at 11:36:56:


Hallo !!!,

ich habe ein bißchen Verständnisprobleme mit dem, was du geschrieben hast.
"Großvater und Vater gehen in der Zeit vor“, in dem sie in die Zukunft gehen, gehen sie in die Vergangenheit? Das ist mir ja noch irgendwie verständlich, aber sie verändern doch die Ereignisse bzw. "Realität", oder nicht?.
Als hätte ich nicht genug zum Nachdenken.
Also gäbs meinen Vater nicht und mich nicht, okay? Für die Entwicklung auf der Erde sicher unbedeutend. Wenns aber z. B. der Vater von Hitler gewesen wäre, dann wäre doch sicher einiges anders gekommen.
Oder meinst du, dass die Realität eine andere wäre, weil der Vater nicht mehr geboren werden konnte.
Vielleicht gibt es ja sogar so etwas wie ein Paralelluniversum, oder sogar mehrere? Total identisch mit unserem und doch alles ganz anders. So ne Art Abspaltung, was wäre wenn.
Alles ist möglich. Wie gestalte ich mir mein Universum. (Handbuch für Jenseitsforscher)

Liebe Grüße
Doro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1050)


@/// und Buchliste


Posted from 62.104.206.83 by Doro on July 24, 2002 at 20:49:09:
In Reply to: @/// posted by /// on July 24, 2002 at 19:24:22:


Hallo ///,

stell ich mir ja nicht so prickelnd vor, solche Eindrücke/Empfindungen zu bekommen.
Aber, wer weiß, wozu du deine Fähigkeiten noch einmal gebrauchen kannst. Vielleicht bist du noch nicht so weit. Irgendwann wird sich alles auflösen.

Die Postings im WW über Raum und Zeit finde ich ja auch nicht mehr. Ich lese ja immer erst einmal alles quer. Und dabei bin ich darauf gestoßen.

Ich hätte am liebsten schon den ganzen WW gelesen, würde am liebsten alles übers All wissen usw. usw. (ist jetzt kein jammern). Und das Buch, was ich mir gestern besorgt habe über das Universum ist schon ganz schön heftig. Leider bin ich nach nem langen Arbeitstag so müde, dass es schwer ist, sich noch zu konzentrieren. Geht mir da nicht anders als dir. Und Hausarbeit auf ein Minimum reduzieren, das sind alles kleine Universen, die wir zerstören. Hi, hi, muss ich mir merken. Prioritäten setzen.
Ich gebe mal mein Addy mit an, dann können wir Privatgespräche darüber führen.

Die Liste klebe ich jetzt einfach hintenan.
Habe viele Seth-Bücher gefunden. Sollte dir noch was einfallen oder ein Buch hier nicht reinpassen, kann das ja geändert werden. Oder noch eins hinzufügen. Ich habs auf Festplatte gespeichert, kann also jederzeit überarbeitet werden. Bin auch noch nicht ganz fertig. Aber für heute ist genug.
Heute ist Vollmond.
Wünsche dir und den anderen wunderbare Träume.
Doro


Elisabeth Kübler-Ross
Über den Tod und das Leben danach.
- Verlag Silberschnur –
ISBN 3-923 781-02-4

Harold Sharp
Auch Tiere überleben den Tod
Das jenseitige Tierreich
- Silberschnur -
ISBN 3-923 781-52-0

Raymond A. Moody
Leben nach dem Tod
Die Erforschung einer unerklärlichen Erfahrung
rororo Sachbuch
ISBN 3-499-61349-2

Raymond A. Moody
Das Licht von drüben
ISBN 3.498-04315-3

Jane Roberts
Gespräche mit Seth
Von der ewigen Gültigkeit der Seele
Goldmann Taschenbuch
ISBN 3-442-21581-1


Jane Roberts
Der Weg zu Seth
Goldmann TB
ISBN 3-442-12080-2

Jane Roberts
Das Seth Material
Ariston
ISBN 3-7205-1339-4

Jane Roberts
Das Seth-Phänomen
Goldmann TB
ISBN 3-442-11897-2

Jane Roberts
Dialog der Seele
Goldmann
ISBN 3-442-11850-6
Jane Roberts
Überssele Sieben
Goldmann TB
ISBN 3-442-12163-9

Jane Roberts
Lehrzeit
Goldmann TB
ISBN 3-442-12164-7

Jane Roberts
Zeitmuseum
Goldmann TB
ISBN 3-442-12165-5

Jane Roberts
Die frühen Sitzungen 1 – 42
Seth Verlag
ISBN 3-907-833007

Paul Meek
Der Himmel ist nur einen Schritt entfernt
Mein Weg zum Medium
14,50 Euro


Robert James Lee
Reise in die Unsterblichkeit
Bd. 1 Teil 1 Das Leben jenseits der Nebelwand
ISBN 3 7699-0458-3
18,50 Euro

William Buhlmann
Out of Body
ISBN 3 458-74023-5

Stephen Hawking
Das Universum in der Nußschale
Hoffmann und Campe
ISBN 3-455-09345-0

Norbert Mandelberger
Der Tod – Brücke zum Jenseits
Freya Verlag


Kinderbücher:
Ich bin das Licht! Die kleine Seele spricht mit Gott.

Jane Roberts
Emirs Erziehung im rechten Gebrauch der magischen Kräfte
ch.falk-Verlag
ISBN 3-924161-36-4
12,30 Euro



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1090)


@/// und Buchliste


Posted from 62.156.46.36 by Andrea on July 30, 2002 at 11:26:20:
In Reply to: @/// und Buchliste posted by Doro on July 24, 2002 at 20:49:09:


Hi alle zusammen!

Habe noch ein sehr gute Buch für deine Liste: "Das Pracixbuch des Channelns"
Sanaya Roman und Duane Packer
Ansataverlag(Kannst du auch bei
Amazon.de bekommen!)
ISBN 3-7787-7120-5

Es ist ein super gutes Buch und ich lese darin wie eine verrückte.Da ich selbst noch keine Erfahrungen mit dem Channeln gemacht habe(traue mich noch nicht so ganz), mußt du dich einfach mal reinlesen in diese Materie.
Jedenfalls kann man das Buch weiterempfehlen, es kostet ca.18 Euro.
Falls Du noch fragen hast, kannst du ja an meine Emailadresse schreiben!!
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]