jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

sandra

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 217.233.141.61 by sandra on August 16, 2002 at 23:16:17:

Hallo,
Meine Mutter sagte mir mal "Wenn Dich ein Toter im Traum berührt, will er Dich zu sich holen" Was ist dran an diesem "Aberglauben ?
Danke für eure Hilfe




Alle Antworten:

  • sandra - Uta 23:41:00 08/16/02 (5)
    • sandra - sandra 00:04:47 08/17/02 (4)
      • sandra - Uta 00:24:43 08/17/02 (3)
        • sandra - sandra 00:42:22 08/17/02 (2)
          • sandra - Uta 00:52:53 08/17/02 (1)
            • sandra - sandra 01:26:50 08/17/02 (0)



(1196)


sandra


Posted from 217.87.135.185 by Uta on August 16, 2002 at 23:41:00:
In Reply to: sandra posted by sandra on August 16, 2002 at 23:16:17:


Liebe Sandra! Das ist einfach ganz grober Unfug!!!!!!!!
Magst du uns erklären warum du diese Frage stellst? Vielleicht können wir dir helfen?
Ganz allgemein, liebe Sandra, möchte ich dich nur darauf hinweisen, dass sicherlich kein Verstorbener die Macht besitzt uns "zu holen". Sondern wir gehen, wenn der Plan erfüllt ist, und der Moment gekommen ist diese Schwelle zu überschreiten........
Alles Liebe, Uta!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1198)


sandra


Posted from 217.233.141.61 by sandra on August 17, 2002 at 00:04:47:
In Reply to: sandra posted by Uta on August 16, 2002 at 23:41:00:


Hallo Uta,
Der erste Mann meiner Mutter beging Selbstmord genau an ihrem Geburtstag. Er trank viel Alkohol weil er irgentwas am Magen hatte. Er hat aber der Familie nie was böses getan. Er fragte meine Mutter, was sie sich von ihm wünsche. Sie sagte, er solle doch aufhören zu trinken. Er hatte nur die Wahl zwischen Alkohol und leichten Schmerzen oder keinen Alkohol und qualvolle Schmerzen. Er wollte ja nicht mehr trinken aber mit den Schmerzen konnte er auch nicht leben. Doch das ist schon sooo lange her. Sie sagt oft, das er bei ihr auf dem Bett sitzt. Immer am Fussende und immer mit Abstand. Als ich ihr von meinen Träumen mit Oma erzählte sagte sie nur, ich solle aufpassen, das sie mich nicht berührt, das wäre ein Zeichen, das mich jemand zu sich holen möchte.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1199)


sandra


Posted from 217.87.131.206 by Uta on August 17, 2002 at 00:24:43:
In Reply to: sandra posted by sandra on August 17, 2002 at 00:04:47:


Liebe Sandra! Hab bitte keine Angst! Schau mal, viele eigenartige Vorstellungen haben die Menschen entwickelt, um dieses so "unheimliche" Thema....Ich bin sicher, dass deine Mutter dir keine Angst machen wollte, sondern sie wird weiter gegeben haben was sie mal irgentwo aufgeschnappt hat. Aber, immerhin hat dich dieser Unsin von "holen" hier her gebracht. Wenn du im Jenseits Ressort liest und auch ganz besonders im Wegweiser, dann wirst du sehr schnell festsetellen, dass es keinen Grund zum Gruseln gibt....
Was ich nicht ganz verstehe ist der Hinweis auf deine Omaträume, was ist denn da los?
Deine Uta!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1200)


sandra


Posted from 217.233.141.61 by sandra on August 17, 2002 at 00:42:22:
In Reply to: sandra posted by Uta on August 17, 2002 at 00:24:43:


Ich habe meine Oma nie kennen gelernt. Ich sah immer nur das Bild was meine Mutter von ihr hatte. Sie erzählte viel über sie. Es muss eine herzensgute Frau gewesen sein. Sie starb. Man sagte vor Kram. Erst starb ein Sohn von Ihr durch einen betrunkenen LKW Fahrer, dann starb eine Tochter von ihr, einfach so an Herzversagen. Als meine Mutter dann von West nach Ost übersiedelte und es nicht mehr zurück schaffte (1961 Mauerbau) und sie somit ihre 3.Tochter auch noch verloren hatte starb sie kurz darauf. Wie gesagt, es wurde erzählt sie starb vor Kram. Im Traum sehe ich sie manchmal ganz allein an einem Tisch sitzen und sie sieht mich an. Warmherzig und mit soviel Ruhe. Ich will mich dann immer zu ihr setzen und mit ihr reden, doch ich trau mich nicht weil ich Angst hab das sie geht. Also sehe ich sie nur an und sie lächelt immer zu mir rüber. Aber wir reden nie zusammen. Obwohl ich sie nicht gekannt habe, fühle ich mich sehr zu ihr hingezogen. Ich grusel mich eigentlich nicht bei der Sache mit dem berühren. Ich weiß auch nicht wo es meine Mutter her hat. Werd sie mal fragen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1202)


sandra


Posted from 217.87.135.207 by Uta on August 17, 2002 at 00:52:53:
In Reply to: sandra posted by sandra on August 17, 2002 at 00:42:22:


Liebe sandra! :-) wie schön, dass du so doch wenigstens ein bischen von der Liebe deiner Oma abbekommst, mehr steckt , glaube ich wirklich nicht dahinter......sie schaut sicher hin und wieder vorbei, und zeigt dir dass du lieb gehabt wirst. Du brauchst auch im Traum keine Angst haben sie was zu fragen..
Deine Uta!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1204)


sandra


Posted from 217.233.141.61 by sandra on August 17, 2002 at 01:26:50:
In Reply to: sandra posted by Uta on August 17, 2002 at 00:52:53:


Liebe Uta,
Vielen Dank für Deine Antworten. Ich komme sicher wiedermal hier her.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]