jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

nichts Neues

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.104.206.85 by Doro on August 24, 2002 at 09:01:27:

Hallo Ihr lieben Wissenden,

wahrscheinlich werden die meisten von euch nach diesem Posting endgültig die Hände überm Kopf zusammenschlagen und sich fragen: Begreift sie es nie?
Muss zugeben, dass ich im Augenblick nicht so viel im Wegweiser lese, aber mein Gehirn wird mit so viel Eindrücken, Ideen, Phantasien und Gefühlen zugeschüttet, dass ich ziemlich durcheinander bin.
Ich habe soviel damit zu tun, die Spreu vom Weizen zu trennen (wobei ich nicht mal weiss, was der Weizen und was die Spreu ist), ständig muss ich mich zur Ordnung rufen. (Nebenbei muss ich ja noch meinen Alltag bewältigen). Wenn ich meinem Gefühl nachgehen würde, dann würde ich alles aufgeben und mir einen Rucksack schnappen und einfach abhauen.
Wenn doch diese Gedanken/Träume usw. die Verbindung zwischen meiner TS und ÜS sind wieso habe ich dann das Gefühl, dass meine Seele oft nicht mehr mitkommt?
Ich müsste mich eigentlich viel mehr um sie kümmern, aber das ist, auch mit noch so viel gutem Willen, nur zu schaffen, wenn ich meine Existenz gefährde. Alles ist im Umbruch, alles ist Veränderung, das Alte gilt nicht mehr, aber das Neue habe ich noch nicht.
Aufgrund meiner früheren Inkarnationen müsste ich doch eigentlich schon eine Menge Erfahrungen gesammelt haben. Scheinbar befinden die sich aber in meiner Überseele und mir wird der Zugriff verweigert.
Kann es sein, dass ich mir in meinem Plan einen Guide/Guidin ausgesucht habe, die selbst noch lernen muss, die noch weniger Durchblick hat, als ich. Vielleicht weil ich es mal wieder (wie im „richtigen“ Leben) alleine schaffen will. Oder dass ich absichtlich in die Irre geführt werde. Eigentlich habe ich mein ganzes Leben lang auf mein Gefühl gehört und genau das hat mich immer wieder in die schwierigsten Situationen geführt, aus denen ich mich mit unendlich viel Mühe wieder rausholen musste. Und jetzt bin ich natürlich vorsichtig geworden. (man ist ja lernfähig).
Wenn ich davon ausgehe, dass das Dasein auf der Erde als solches schon der Sinn des Lebens ist, also sozusagen als Teil des Ganzen meine Aufgabe erfülle, dann kann ich das nachvollziehen. Warum kann ich mich dann aber nicht damit zufrieden geben, was treibt mich dann noch und vor allem wohin?
Ich kann mir hier im WW und sonstwo noch so viel anlesen, es bleibt einfach angelesenes Wissen, ich habe es nicht erfahren. Und Wissen beginnt doch erst da, wo ich es auch erfahren kann und das ist doch der Sinn des Ganzen.
Bin ich mal wieder zu ungeduldig.
Jetzt habe ich euch mal wieder zugemüllt, aber leider kann ich in meinen Umfeld niemanden wirklich für die Auseinandersetzung mit solchen Dingen, geschweige mit dem Gedanken ans Sterben und was ist danach, erwärmen. Und immer erst stundenlang zu erklären, was im WW steht, hilft mir dann auch nicht weiter.
Ich beneide euch darum, dass ihr scheinbar schon ein Stück weit über den Dingen steht. Wie integriert ihr das in euer Leben. Es hört sich immer alles so reflektiert an, so perfekt, so sicher.
Könnte mensch – rein theoretisch nur von Licht und Liebe – leben? Die Seele ja wohl mit Sicherheit. Heisst das dann bei der Seele "leben?" Das könnte ich bis in die Unendlichkeit weiterdenken...........
Danke fürs Zuhören.
Kann aber gut verstehen, wenn niemand antwortet.

„Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus“.
In diesem Sinne
Doro





Alle Antworten:



(1272)


nichts Neues


Posted from 195.93.72.6 by Janie on August 24, 2002 at 10:08:41:
In Reply to: nichts Neues posted by Doro on August 24, 2002 at 09:01:27:


Liebe Doro!
Glaube mir,ich kann Dich sehr gut verstehen,nur habe ich selten den Mut,meine Gedanken hier zu posten.
Ich bekam gerade eine Gänsehaut,als ich Deinen Beitrag las,denn das sind ziemlich die gleichen Gedanken,die ich auch gerade habe.

Das alte gilt nicht mehr und das neue ist noch nicht da,und ich habe keine Ahnung,wie das Neue aussieht,bzw. tappe völlig im dunkeln,was da gerade altes stirbt.

Und auch was Du sagst,dass das Wissen hier im WW momentan "nur" angelesenes Wissen ist und die eigenen Erfahrungen fehlen,empfinde ich auch so.

Ich kann Dir leider überhaupt nix dazu sagen,denn ich bin auch gerade völlig ratlos.
Und die Guides schweigen,meine zumindest oder ich höre sie einfach nicht.

Und liebe Doro,zugemüllt hast Du uns nicht,ich finde es bewundernswert,dass Du so offen über Deine Gedanken sprichst,ich wünschte nur,ich könnte Dir irgendwie helfen,aber das gelingt mir momentan nicht mal bei mir selbst.

Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Dir alles liebe
Janie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1278)


nichts Neues


Posted from 130.133.185.152 by Caro on August 24, 2002 at 17:38:00:
In Reply to: nichts Neues posted by Doro on August 24, 2002 at 09:01:27:


Liebe Doro!

Ich kann Dich sehr gut verstehen (kenne Dein Gefühl).
Nur musst Du Dir klarmachen, dass jegliches "Darüber-Nachsinnen" keinen Erfolg haben wird. Du verstrickst Dich nur in Vermutungen, die keinerlei Basis haben.

--Wenn doch diese Gedanken/Träume usw. die Verbindung zwischen meiner TS und ÜS sind wieso habe ich dann das Gefühl, dass meine Seele oft nicht mehr mitkommt?--

Das Gefühl ist nicht selten. Versuche Dich selbst zu akzeptieren mit all Deinen Gedanken und Gefühlen gerade. Dann wird auch das Gefühl verschwinden, Deine Seele käme nicht mehr mit. Du "zerdenkst" momentan zu viele Dinge.

--Alles ist im Umbruch, alles ist Veränderung, das Alte gilt nicht mehr, aber das Neue habe ich noch nicht--

Und DAS kenne ich nur zu gut. Es ist eine unangeneheme Situation. Ein "in der Luft hängen". Man kann nicht mehr zurück, aber so richtig vorwärts kommt man auch nicht, weil man die Richtung noch nicht klar definieren kann. Ich rate Dir, mal ein wenig auf Dein Innerstes zu hören. Es wird Dir sagen, was Du gerade willst. Mache das, was Dir momentan zusagt, aber sinne nicht zuviel über Deine Zukunft nach, oder über die vermeintlichen neuen Wege. Es kommt sowieso alles anders, als wir denken. Akzeptiere die Veränderung und versuche Dich damit zu arrangieren.

--Kann es sein, dass ich mir in meinem Plan einen Guide/Guidin ausgesucht habe, die selbst noch lernen muss, die noch weniger Durchblick hat, als ich.--

Beantworte Dir diese Frage einmal selbst....Du kennst die Antwort bereits. Schau, Du denkst wirklich "zu viel" *lach*. Denken ist eine sehr gute Sache, nur manchmal hindert sie einen daran, wirklich zu erkennen.
Wenn Du momentan so "überfahren" bist, dann wäre es vielleicht auch nicht schlecht, mal Pause zu machen. Also einfach mal weniger nachdenken und ein bisschen mehr Luft in den Kopf bekommen.

--Warum kann ich mich dann aber nicht damit zufrieden geben, was treibt mich dann noch und vor allem wohin?--

Du wirst es herausfinden. Auch dieses Gefühl ist ein mich täglich begleitendes. Nur gilt auch hier: Darüber nachdenken nützt nicht viel. Akzeptiere es, und nimm für Dich an, dass es schon einen Sinn hat, dass Du so fühlst. Sich zufrieden zu geben hiesse Stillstand, und den gibt es nicht. Du wirst getrieben, weil Du Dich nicht hinsetzen sollst und dann alles so belässt, wie es ist. Lasse Dich tragen von Deinem Gefühl, aber analysiere es nicht.

--Ich kann mir hier im WW und sonstwo noch so viel anlesen, es bleibt einfach angelesenes Wissen, ich habe es nicht erfahren. Und Wissen beginnt doch erst da, wo ich es auch erfahren kann und das ist doch der Sinn des Ganzen.--

Das ist der Kernpunkt. Ich weiss genau, was Du meinst. Ich kann Dir dazu nur Folgendes raten: Nimm das an Information auf, was Du meinst zu benötigen und "warte" nicht auf die eigenen Erfahrungen oder "suche" danach. Du machst eigene Erfahrungen, ohne dass sie Dir bewusst sind. Du suchst nach Sicherheit und Geborgenheit in Deinem Wissen. Nur musst Du Dir bewusst werden, dass diese Sicherheit niemals vollständig vorhanden sein wird. Und das macht doch auch Sinn. Sonst würden wir uns alle gemächlich zurücklehnen mit dem Gedanken, alles zu wissen.

Du wirst über den Dingen stehen, wenn Du Dir etwas weniger Gedanken über alles machst. Lebe Dein Leben, so wie es gerade ist. Lebe das, was Du gerade möchtest. Es ist schwer für Denker:-), aber es wird.

--Jetzt habe ich euch mal wieder zugemüllt--

Das hast Du nicht:-) Ich kenne Deine Ungeduld und Deinen inneren Drang. Es ist verständlich und nachvollziehbar. Leider gibt es kein Patentrezept dafür, aber Du wirst schon wieder Ruhe finden:-)

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1279)


Danke


Posted from 62.104.206.66 by Doro on August 24, 2002 at 17:40:48:
In Reply to: nichts Neues posted by Janie on August 24, 2002 at 10:08:41:


Liebe Janie,

du hast mir mehr geholfen, als du dir vorstellen kannst.
Ich danke dir dafür.
Nicht alleine so dazustehen ist schon sehr beruhigend.
Lass es mich wissen, wenn du Hilfe brauchst oder wenn du den Stein der Weisen gefunden hast. (Es wird ein lichtdurchfluteter Opal sein).
Knuffel dich.
Doro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1281)


@Caro


Posted from 62.104.206.85 by Doro on August 24, 2002 at 19:52:52:
In Reply to: nichts Neues posted by Caro on August 24, 2002 at 17:38:00:


Danke Caro,

brauche scheinbar nur ab und zu jemanden, der mich wieder runterholt,
dann klappts auch mit der Seele;-).

Liebe Grüße
Doro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]