jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 217.83.25.176 by U. on September 10, 2002 at 13:01:11:

Hi,
ich habe eine kurze Frage. Vielleicht kann sie mir jemand beantworten. Beim automatischen schreiben mit dem Jenseits, schrieb ein verstorbenen Bekannter von mir, wenn er allein mit einer Bekannten von mir schrieb, dass sie in "seiner Mitte steht" und es deshalb nicht gut für ihn wäre mit ihr zu schreiben. Obwohl sie sich in diesem Leben nicht persönlich kannten. Habt ihr das auch schon gehört "du stehst in meiner Mitte". Vielen Dank für eure Bemühungen.

Liebe Grüsse U.




Alle Antworten:

  • Frage - imagica 14:36:53 09/11/02 (4)
    • Frage - U. 15:39:31 09/11/02 (3)
      • Frage - Jesco 23:53:03 09/12/02 (1)
        • Frage - U. 13:04:15 09/13/02 (0)
      • Frage - imagica 17:48:06 09/11/02 (0)



(1406)


Frage


Posted from 217.185.190.46 by imagica on September 11, 2002 at 14:36:53:
In Reply to: Frage posted by U. on September 10, 2002 at 13:01:11:


Hallo U. :)

vorweg genommen, mit automatischem Schreiben kenne ich mich nicht aus. Mit dem Begriff "in der Mitte stehen", kann ich auch nicht wirklich etwas anfangen. Was mir spontan eingefallen ist, sind allerdings einige Fragen. Wie lange ist Dein Bekannter schon verstorben? Warum channelt ihr gerade mit ihm? Was für Fragen stellt ihr? Was versprecht Ihr Euch davon?

Lieben Gruss!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1407)


Frage


Posted from 217.229.223.66 by U. on September 11, 2002 at 15:39:31:
In Reply to: Frage posted by imagica on September 11, 2002 at 14:36:53:


Hallo imagica,

wir channeln schon seit Jahren nicht mehr. Damal als wir anfingen, wollten wir mehr über das Jenseits erfahren. Ich habe den WW gelesen und ich muss sagen, dass es sich mit unseren erhaltenen Antworten 100%ig deckt. Manches habe ich damals nicht so genau verstanden, aber durch eure ausführlicheren Erklärungen habe ich vieles erst jetzt begriffen, was uns geschrieben wurde.

Wir haben damals mit mehrern Angehörigen gechannelt, die auch schon lange im Jenseits waren. Bei meiner Tante, die sich auch von mir verabschiedet hat (sah eine weiße Wolke und ich empfand die Worte: ich wollte mich nur noch von dir verabschieden), habe ich auch fast 1 Jahr gewartet, bis ich mit ihr in Kontakt trat. Ich kann nicht sagen warum, obwohl wir zu diesem Zeitpunkt fast täglich channelten. Vielleicht einfach instinktiv.

Mir ist schon bekannt, dass man keine persönlichen Lösungen erwarten kann, denn das ist nicht ihre Aufgabe. Wir haben schließlich den freien Willen und der wird voll respektiert. Trotzdem haben sie uns einiges vorausgesagt (sollten wir wohl erfahren)was genauso, manches erst Jahre später eingetroffen ist. Bei einer Bekannten hat sich z. B. ein Kind (ihr Kind)gemeldet das sich im Jenseits befindet, obwohl es erst 1 Jahr später ungewollt gezeugt wurde und dass sie durch eine Fehlgeburt verlor. Von daher glaube ich 100%ig an ein Leben nach unserem irdischen Tod.

Zu dem Bekannten, der die Aussage traf "du stehst in meiner Mitte" weiss ich heute leider nicht mehr so genau, wie lange er schon drüben war. Vielleicht war es tatsächlich noch zu früh für ihn. Er war damals erst 29 Jahre alt und seine Krebskrankheit dauerte nur ein paar Monate.

Für deine Bemühungen danke ich dir herzlich.

Liebe Grüsse U.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1408)


Frage


Posted from 217.185.190.46 by imagica on September 11, 2002 at 17:48:06:
In Reply to: Frage posted by U. on September 11, 2002 at 15:39:31:


Hallo U.,

jetzt verstehe ich schon ein bisschen besser. Danke für Deine Erläuterungen und besonders für Dein positives Feedback bzgl. dem WW. :)))

Vielleicht kann ja doch noch jemand anderer etwas zu der Aussage der Seele sagen?

Lieben Gruss!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1417)


Frage


Posted from 217.82.64.114 by Jesco on September 12, 2002 at 23:53:03:
In Reply to: Frage posted by U. on September 11, 2002 at 15:39:31:


Hallo U.

Ich weis nicht sprichwörtlich genau was die Aussage des verstorbenen Bekannten zu bedeuten haben soll, daher kann ich bloß vermuten.


Für mich bedeutet der Spruch – „Du stehst in meiner Mitte“, dass sie ihn durch die Kontaktversuche an seiner Weiterentwicklung im astralen Bereich aufgehalten hat, vielleicht wollte er seine Zeit nur mit seiner vielleicht schwierigen Aufarbeitung seines Lebens verbringen, dass kann sehr anstrengend sein und deshalb verstehe ich, dass der Kontakt nicht gut für ihn gewesen wäre und er sich deshalb distanzierten wollte.........die Kontaktaufnahme war wahrscheinlich zu früh, innerhalb der ersten sechs Monate nach seinem Tode.

Ich gehe von dem Astralaufenthalt seinerseits aus, da normalerweise GG-Seelen den Kontakt zu Medialen suchen und sich im Falle des Kontaktes den feinstofflichen Mund fransig reden würden. (Sie wüssten aber bestimmt nicht über Schöpfungsprinzipien bescheid.....)
Es war auch keine Seele im Licht, da euch Seelen im Licht wahrscheinlich mit Freude Übermittlungen hätten zukommen lassen, da ihr ja zuvor schon Mitteilungen über die jenseitigen Strukturen bekommen habt, die sich wohl mit den unseren decken und daher keine planmäßigen Gründe dazu geführt hätten könnten, dass sie sich nicht äußern hätten dürfen, denn es war ja offensichtlich euer Plan genaue Informationen zu erhalten.


Liebe Grüsse,

Jesco




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1418)


Frage


Posted from 80.131.127.21 by U. on September 13, 2002 at 13:04:15:
In Reply to: Frage posted by Jesco on September 12, 2002 at 23:53:03:


Hallo Jesco,

ich denke auch, dass er damals noch nicht im Licht war und er durch das Schreiben mit uns, an seinem Weg gehindert wurde. Mir ist auch jetzt wieder eingefallen, (ist alles schon so lange her) dass wir ihn nach der Bedeutung gefragt hatten und er sagte , er habe noch so viele menschliche Gefühle und das sei nicht gut.Damals konnten wir damit nichts anfangen, aber seit meinem erweiterten WW-Wissen, denke ich es war einfach noch zu früh für ihr gewesen.

Heute wird mir auch immer mehr bewußt, dass nichts zufällig passiert. Ich bin regelrecht zur Weiterbildung am Jenseits hingezerrt worden. Unter anderem auch als meine Großmutter starb. Sie war ein ganz lieber und auch gläubiger Mensch, der in der Zuversicht lebte, dass Gott schon alles richtig macht. Sie hat uns, es kommt mir vor, als sei es gestern gewesen, Freitagvormittag gesagt, ihre Schwester sei bei ihr gewesen und hätte ihr gesagt, dass sei heute nachmittag bei ihr wäre (sie war geistig auch vollkommen klar) . Hat natürlich keiner geglaubt, sie war ja auch nicht krank, oder lag im Sterben. Aber sie sagte: Ihr werdet es schon sehn, dass ich recht habe - und sie hatte recht. Sie starb wirklich Freitagnachmittag gutgelaunt und friedlich.

Tja, und auch jetzt, als ich dachte alles zu wissen über das Jenseits - ich hier mit meinem Leben und meinen Problemen und die drüben mit ihrem Leben und ihren Problemen, erfuhr ich wieder, dass ich noch lange lange nicht alles weis.Und wieder wurde ich geführt, in einen Buchladen, wo ich mir einen Roman kaufen wollte und mir ein Buch von Paul Meek, dass total falsch eingeordnet war, in die Finger fiel. Ich konnte es einfach nicht weglegen und musste es einfach kaufen und lesen. Genauso wurde ich zu euch geführt. Suchte was ganz anderes im Internet und auf einmal, dachte schon PC sei abgestürzt, taten sich diese Seiten auf.

Also, inzwischen denke ich auch, dass alles nach Plan geschieht und ich bin mal gespannt, wo ich noch überall hingeführt werden.

Alles Liebe U.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]