jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Lebensplan

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.46.215.147 by Thomas on September 20, 2002 at 17:52:07:

Hallo

Jeder Mensch hat doch seinen eigenen Lebensplan, dieser somit aussagt dass alles vorher bestimmt sein sollte.
Daher würde es doch auch keine Zufälle geben.
Oder ?
Wenn das der Fall ist ,dann könnte man doch zwischen guten und schlechten Taten von einer Person keinen Einfluss nehmen. (bzw. von sich selbst).
Ich habe aber jetzt schon des Öfteren gelesen , wenn jemand stirbt das man anschließend gefragt wird was man aus seinem Leben gemacht hat.
Nur wenn jetzt einer fünf Leute umgebracht hat und wenn das sein Lebensplan sein sollte , was kann dann dieser Mensch dafür ?
Ich weiß das es eine blöde Frage ist , aber ich würde mich trotzdem freuen wenn sie mir wer beantworten könnte.

thx







Alle Antworten:



(1467)


Lebensplan


Posted from 80.110.90.78 by Mad on September 20, 2002 at 18:08:48:
In Reply to: Lebensplan posted by Thomas on September 20, 2002 at 17:52:07:


>Hallo

Hallo Thomas !

>Jeder Mensch hat doch seinen eigenen Lebensplan, dieser somit aussagt dass alles vorher bestimmt sein sollte.
Daher würde es doch auch keine Zufälle geben.
Oder ?

Als Plan wird jeder hochemotionale Punkt angesehen ....somit Verluste , Freundschaften , Partnerschaften uvm.
Zufälle in diesem Sinne ...wird es auch wahrscheinlich nicht geben ...es gibt aber Möglichkeiten , Varianten ...der freie Wille als solcher ist aus unserer Sicht aber schon sehr gross .
Obwohl aus jenseitiger sicherlich nicht so riesig .

>Wenn das der Fall ist ,dann könnte man doch zwischen guten und schlechten Taten von einer Person keinen Einfluss nehmen. (bzw. von sich selbst).
Ich habe aber jetzt schon des Öfteren gelesen , wenn jemand stirbt das man anschließend gefragt wird was man aus seinem Leben gemacht hat.
Nur wenn jetzt einer fünf Leute umgebracht hat und wenn das sein Lebensplan sein sollte , was kann dann dieser Mensch dafür ?

Zwischen "guten" und "schlechten" Taten , sollte schon unterschieden werden , weil dies mit dem Erleben zu tuen hat . Wenn dies nicht wäre , wäre das Leben nicht erfahrbar . Wir brauchen Polaritäten , um einen Vergleich zu haben .....

Ich werde geschlagen ..... mir tut es weh .
Ich werde gestreichelt.... mir tut es gut .

Aus unserer Sicht ist dies ein Verbrechen ...weil wir die Zusammenarbeit nicht erkennen können .

Jede Tat als solche , hat eine Wirkung für die Entwicklung.
Kein Mensch , der eine Euphorie fürs Morden empfindet , wird es aus LUST tuen .

Somit sollte man seinem Gefühl treu sein ....aber auch bereit sein zu vergeben .

Hoffe konnte dir etwas helfen .

Grüsse
Mad




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]