jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Gottes Kopien Und Deren Reifer Werden!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.243.30.7 by Skalonga on September 24, 2002 at 06:57:36:

Hallo,

(Ok, ich hab alle 4 Teile von WW schon insgesammt 3 mal durschgelesen und bin jezt schlauer als vor einiger Zeit : ) Was ich jezt verstanden habe und noch fragen möchte;

- 4.Kopien können irgentwann mal so reif werden wie eine 3.Kopie. Das bedeutet für mich das 3.Kopien mal so wie 2.Kopien, 2.Kopien mal so reif wie eine 1....etc werden. Aber soweit ich dann denke bleibt trotzdem eine 3.Kopie immer eine 3.Kopie auch wenn sie eines tages mal so reif ist wie eine 2.Kopie. Richtig?
- Ich hab im WW auch mal gelesen das es vielleicht einmal einen 5.Ausbruch geben kann, also das die Seelen der 4.Kopie irgentwann mal so reif werden können um die 5.Kopie zu erschaffen. Dieser neue Ausbruch kann aber nur von Haus aus gemacht werden. Ist das korrekt? Dann kommt mir eine Frage hoch; Wohin werden diese 5.Kopien dann von Haus aus inkarnieren? Auch ins 3D Universum oder wird auch eine ganz neue Ebene kreiert (von Gott)?
- Ist es richtig das die Seelen von der 4.Kopie DANN (wenn es bereits eine 5.Kopie gibt), genau so gering inkarnieren wie die 3.Kopien es heute tun (weil die 4.Kopien eben so reif wie die heutigen 3.Kopien werden)?
- Ich kann mir mittlerweile auch vorstellen warum Jesus nur 3 mal in der 3D ebene inkarniert ist; weil er zu der 1.Kopie gehört und eh von Anfang an reif genug war. Und weil die Seelen der 1.Kopie seit anfang an die besseren Karten hatten (ich mein damit seit anfang an eh schon reif genug waren).
- Und, kann ich mir das so vorstellen?: Die Kopien werden reihenweise reifer so das z.B. die Seelen der 1.Kopie mit Gott verschmelzen(z.B. genau so wie man eine Computer Datei aud der alten wieder drauf kopiert, nur halt der Megabyte (die Reife) hat zugenommen), ABER Gott bleib IMMER pur Gott, nur er waechst auch dadurch weiter, wo eigentlich nur die 1.Kopie so reif wie Gott wird aber Gott noch noch reifer. Könnte man so etwas behaupten?
- Die 3D Ebene (inklusiv mit der Illusion Zeit) wurde von Gott erschaffen. Nur die Schöpfung selbst ist Gott, also wurde sie auch nicht erschaffen. Ich hoffe ich habe hier kein Denkfehler.

Sorry, aber so ist das ganze mir eingefallen. Und ich wollte es umbedingt hinschreiben um zu wissen in wieweit ich das ganze verstanden habe.

Freue mich über Antworten :)

Liebe Grüsse,

Skalonga





Alle Antworten:



(1500)


Gottes Kopien Und Deren Reifer Werden!


Posted from 66.252.193.40 by Peter on September 24, 2002 at 08:26:36:
In Reply to: Gottes Kopien Und Deren Reifer Werden! posted by Skalonga on September 24, 2002 at 06:57:36:


Hallo Skalonga,

> - 4.Kopien können irgentwann mal so reif werden wie eine 3.Kopie. Das bedeutet für mich das 3.Kopien mal so wie 2.Kopien, 2.Kopien mal so reif wie eine 1....etc werden. Aber soweit ich dann denke bleibt trotzdem eine 3.Kopie immer eine 3.Kopie auch wenn sie eines tages mal so reif ist wie eine 2.Kopie. Richtig?

was du schreibst ist zwar richtig, aber sehr hypothetisch. Jede Seele kann bewusstseinsmaessig wachsen, aber werden es auch ALLE tun? Wir wissen es nicht.

> - Ich hab im WW auch mal gelesen das es vielleicht einmal einen 5.Ausbruch geben kann, also das die Seelen der 4.Kopie irgentwann mal so reif werden können um die 5.Kopie zu erschaffen. Dieser neue Ausbruch kann aber nur von Haus aus gemacht werden. Ist das korrekt?

Sara liess es offen, ob es einmal zu einem 5. Ausbruch kommen wird. Das kann sein, vielleicht auch nicht, das kann niemand sagen. Und ob dieser dann nur vom Haus aus gemacht werden kann, darueber sprachen wir nicht. 4. Kopien inkarnieren nur vom Haus und nicht aus den Astralebenen, aber ein 5. Ausbruch des "All there is" ist etwas anderes als eine Inkarnation.

> Dann kommt mir eine Frage hoch; Wohin werden diese 5.Kopien dann von Haus aus
inkarnieren? Auch ins 3D Universum oder wird auch eine ganz neue Ebene kreiert (von Gott)?

Es gibt ausser unserem System mit seiner materiellen Ebene noch andere Systeme, und innerhalb unseres Systems viele Planeten mit einer menschenaehnlichen Bewusstseinsstufe, in bzw. auf die inkarniert werden kann. Auch koennten neue Planeten besiedelt werden oder neue Ebenen kreiert werden. All das waere moeglich, wie in der Schoepfung alles moeglich ist.

> - Ist es richtig das die Seelen von der 4.Kopie DANN (wenn es bereits eine 5.Kopie gibt), genau so gering inkarnieren wie die 3.Kopien es heute tun (weil die 4.Kopien eben so reif wie die heutigen 3.Kopien werden)?

Das kann keiner wissen! 3. Kopien inkarnieren relativ oft in die materielle Ebene, aber auch hoehere Kopien inkarnieren in andere Systeme. Versuch es als Ganzes zu sehen, denn es ist ja auch ein Ganzes: Es ist also nicht so, dass jede Seele fuer sich lustig kreuz und quer herum inkarniert, vielmehr hat die Erde ja auch ihren Plan, und ganze Voelker und Nationen haben ihre, und alle Seelen inkarnieren innerhalb ihrer Inkarnationsgruppen in diese uebergeordneten Plaene und "Absichten".

Nimm z.B. das im Mayakalender vorhergesagte neue Zeitalter, das lt. Sara 2007 beginnen soll. Das wurde viel weiter oben geplant und ausgedacht, nicht von den Seelen der 4. Kopien, und es muss initiiert werden, in Gang gebracht werden, und daran sind dann ganz sicher viele 2. und 3. Kopien in Steuer- u. Managementfunktionen beteiligt, waehrend die 4. Kopien mehr als Schauspieler in das neue Zeitalter inkarnieren.

Wir schreiben immer, dass Seelen erleben wollen, aber nach 50 Inkarnationen auf die selbe Erde, wird alles irgendwann mal "alt", und somit wird die Erde als Buehne eben veraendert, damit die Seelen wieder neue Erfahrungen erleben koennen. Und sollte irgendwann eine neue Buehne (oder Epoche) geschaffen werden, oder auch weil es vielleicht zu einem 5. Ausbruch gekommen ist, so werden die 3. und 4. Kopien daran sicher genauso beteiligt sein, denn alles muss ja auch organisiert und koordiniert werden! Schau in die Natur, wie da alles miteinander harmoniert und aufeinander abgestimmt ist, von Mineralien und Bodenbakterien ueber Insekten, Graeser, Moose, Straeucher, Baeume, Klein- u. Grosstiere, dann erkennst du, dass alles sehr detailliert geplant wurde! Und das ist meist der Job der 3. und hoeheren Kopien.

> - Ich kann mir mittlerweile auch vorstellen warum Jesus nur 3 mal in der 3D ebene inkarniert ist; weil er zu der 1.Kopie gehört und eh von Anfang an reif genug war. Und weil die Seelen der 1.Kopie seit anfang an die besseren Karten hatten (ich mein damit seit anfang an eh schon reif genug waren).

Du denkst noch zu sehr ans Lernen, aber seh es so, dass eine 1. Kopie nicht inkarniert, um zu lernen oder zu erleben, sondern um etwas zu bewirken! Jesus kam nicht auf die Erde, um hier Zimmermann zu lernen, sondern um eine Religion (=neue Realitaet) zu stiften, die die gesamte Erdbevoelkerung beeinflussen und veraendern sollte! Er kam somit in einer Steuerfunktion! Aber die Menschheit kann nicht staendig hin und her gedreht werden, und somit veraendert sich unser Leben auch nicht zu rasch. Und fuer die relativ wenigen Weltreligionen brauchte es nicht allzuviele 1. Kopien!

> - Und, kann ich mir das so vorstellen?: Die Kopien werden reihenweise reifer so das z.B. die Seelen der 1.Kopie mit Gott verschmelzen (z.B. genau so wie man eine Computer Datei aud der alten wieder drauf kopiert, nur halt der Megabyte (die Reife) hat zugenommen), ABER Gott bleib IMMER pur Gott, nur er waechst auch dadurch weiter, wo eigentlich nur die
1.Kopie so reif wie Gott wird aber Gott noch noch reifer. Könnte man so etwas behaupten?

Du siehst es noch etwas eng und zu individuell. Es gibt keine Zufaelle, es gibt auch keinen sehr freien Willen. Alles ist miteinander verknuepft und verwoben. "Gott" ist keine Person, sondern die gesamte Schoepfung, deshalb nennen wir "ihn" ja auch das "All there is", also alles was es gibt. "Gott" ist das ultimative Bewusstsein, und alles, was ist, ist ein Teil davon, ist also projiziert. Es sind "goettliche Gedanken", die alle nur moeglichen "Ideen" durchspielen.

Setz dich mal hin, schliesse die Augen und stelle dir etwas vor. Du kannst dir eine ganze Handlung vorstellen, einen langen Wachtraum haben, mit verschiedenen Akteuren. Nur wird keiner dieser Akteure dich als den Schoepfer dieser Gedanken je bw-maessig ueberholen, aber du selbst kannst bei diesem Spiel lernen bzw. neue Erfahrungen sammeln, und das ganze Gedankengebilde waere dann deine Schoepfung! Und nun stell dir unsere Schoepfung so aehnlich vor: es ist nichts weiter als das ultimative BW, das sich eine Schoepfung ausgedacht hat, und einen gigantischen Wachtraum in unzaehligen Variationen ablaufen laesst! Und wird der irgendwann langweilig, so laesst sich "Gott" etwas Neues einfallen! ;)

> - Die 3D Ebene (inklusiv mit der Illusion Zeit) wurde von Gott erschaffen. Nur die Schöpfung selbst ist Gott, also wurde sie auch nicht erschaffen. Ich hoffe ich habe hier kein Denkfehler.

"Gott" ist alles was ist, und die Schoepfung ist "sein" Wachtraum. Alles ist BW, und BW "denkt", projiziert also. "Gott" spielt, wie ein kleines Maedchen mit einer Puppenstube. Und alles, was du siehst, ist nur eine Illusion, es existiert nur gedanklich, und es sind die Gedanken des All there is. Konzentriere dich nicht so sehr auf das Lernen und Wachsen, denn wir alle sind "goettliche" Gedanken und somit ein Teil von "Gott"! Es geht vielmehr ums "spielerische" Erleben!

> Sorry, aber so ist das ganze mir eingefallen. Und ich wollte es umbedingt hinschreiben um zu wissen in wieweit ich das ganze verstanden habe.

Du hast es im Prinzip schon richtig verstanden, aber versuche daran noch ein wenig zu "feilen", indem du alles mehr als Einheit siehst, und weniger als individuelle Seelen, die -jede fuer sich- herumrennen. Wir sind nicht unabhaengig, wir sind alle "goettliche" Gedanken in einem gigantischen Wachtraum, und so sind wir auch alle miteinander und auch mit "Gott" verwoben.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1502)


Vielen Dank Peter! o.T.


Posted from 213.243.30.7 by Skalonga on September 24, 2002 at 14:36:26:
In Reply to: Gottes Kopien Und Deren Reifer Werden! posted by Peter on September 24, 2002 at 08:26:36:


......


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]