jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Die Wahre Liebe im Traum?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.104.210.76 by Sandi on September 24, 2002 at 18:46:21:

Hallo an alle Jenseitsforscher!!!
Ich lese jeden Tag im Forum bzw. Wegweiser, habe aber immernoch eine Frage zu einem Traum, den ich vor zwei Jahren hatte, und der mein Leben und meine Einstellung komplett verändert hat. Im Wegweiser Teil 1 gibt es ein Posting von Peter an einen Jungen/Mann, der in seiner großen Liebe ein jenseitiges Wesen sieht, die seinem Empfinden nach kein Mensch sein kann, der er treu bleibt und alle anderen Mädchen/Frauen uninteressant für ihn macht. Und genau das habe ich in besagtem Traum auch erlebt, nur bin ich einem Mann (bzw. einer Seele, die wie ein Mann aussah) begegnet. Er war nicht von Licht umgeben oder durchflutet, aber als ich neben ihm stand und seine Ausstrahlung (es wird wohl auch Aura genannt) spürte, sich mit meiner vermischte, da war es mir, als würde eine ganz neue Welt in mir entstehen. Er war der INBEGRIFF aller Menschen bzw. Wesenszüge, in die ich mich je verliebt hatte. Ich wuchs und wuchs - innerlich, nicht mein "Traum-Körper"(<--leicht mißzuverstehen :) ) und dachte nur:
Ja! So habe ich mich schon einmal gefühlt (aber nicht in diesem Leben)! So bin ich WIRKLICH! Als wäre/ist er meine zweite Hälfte - so gut wie alles das, was ich NICHT bin! Es war das größte Gefühl, besser gesagt Existenzform, die ich mir je (nie) hätte vorstellen können, falls jemand versteht, was ich meine :))
WOW! Ich hatte schon das Gefühl, mich aufzulösen, meine Gedanken, meine (sonstigen) Gefühle, meine Person "Sandra". Nicht in NICHTS, aber sozusagen in eine andere Dimension (das klingt vielleicht etwas dramatisch :-) , aber so erLEBTE ich es) und jedesmal, wenn ich an diesen Traum zurückdenke, empfinde ich (sehr sehr sehr reduziert) noch das Selbe.
Ich bin, auch während meines Lesens durch den Wegweiser vor einem halben Jahr durch die selben Gefühle, Überzeugungen und Verzweiflungen gegangen, wie Stargazer in seinem Posting (als hätte ich es selbst verfasst!), habe fast alle überwunden, bis auf das Gefühl des Verlustes, dass ich, wenn ich sterbe und mich auf die Lichtebenen zuentwickle und irgendwann in sie übergehe, ihn vergesse, er mir nicht mehr wichtig ist, obwohl er der und das einzige ist, was mich wirklich anzieht, über allen "Raum" und jede "Zeit" hinaus. Andererseits SPÜRE ich immer wieder, dass er zu REAL und INTENSIV ist, als dass er irgendwann unwichtig für mich werden könnte. Ich weiß, ich denke jetzt noch irdisch usw, aber es gibt doch so einen gewissen "Instinkt" tief innen, der einem sagt, dass etwas viel essentieller und dauerhafter ist, als das, was man im Irdischen erfährt.
Einige könnten sagen, dass es die universelle Liebe war, der ich begegnet bin, doch dafür war sie zu speziell. Es ist schwer zu beschreiben, aber es war ein BESTIMMTES Wesen, wie ein bestimmter Schlüssel, der nur zu einem Schloß paßt, als hätte dieses Wesen auf mich die Macht und Kraft eines riesigen Magneten!!! Andere sagen vielleicht, dass es jemand aus meiner Seelenfamilie war, der mich besuchte, doch liebe ich die Mitglieder meiner Seelenfamilie nicht alle gleich? Und für meinen Guide würde ich so etwas wohl nicht empfinden. Ich glaube ich sprach mit ihm oder einem meiner Helfer vor mehreren Nächten im Traum und er kam mir mehr wie ein guter Freund oder eher noch wie ein Bruder (obwohl ich keinen habe) vor.
Früher habe ich mich gefragt, woher jemand, der sagt "Ich werde dich immer lieben" denn wissen will, ob es so sein wird, da man Gefühle doch nicht halten kann - jetzt spüre ich die Ewigkeit hinter dieser Begegnung selber, oder ich fragte mich, ob es schon Liebe war, was ich für einen Mann empfand - jetzt WEISS ich DASS dies Liebe ist! Es ist einfach keine Frage mehr!
Ich habe noch die Theorie, dass "er" vielleicht ich selbst war, sprich meine eigene Überseele. Dies würde erklären, warum ich mich WIEDER GANZ gefühlt habe. Ich spüre aber, dass etwas an dieser Theorie nicht stimmen kann, aber vielleicht bin ich auch etwas zu sehr eingebunden, um die "Ganzheit" bei diesem Thema zu sehen.
Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass (und ich schreibe es jetzt so, wie ich es empfunden und innerlich gesehen habe) er ein weiteres mal mit mir (im Wachzustand) "kommuniziert" hat: Ich sah mir ein Musikvideo an, von dessen Musik und Bildern ich schon begeistert war. Und plötzlich, als der Sänger den ersten Ton sang fühlte ich, wie ER von "oben" durch einen dünnen "Kanal" durch das Bild des Sängers auf dem Bildschirm direkt in mein Herz/ mein Herzchakra/ meine Seele GRIFF und mich wieder erfüllte, wachsen ließ und meine Gedanken umnebelte.
Ich konnte sofort unterscheiden, dass ich dieses Gefühl nicht für diesen Sänger empfand, sondern dass sie von "ihm" kamen.
Und jetzt (endlich) meine Frage an euch alle: Was denkt/glaubt/wisst IHR, wer "er" ist? Ist er vielleicht doch NUR ein Gefühl, das mir mein Guide schickt, z.B. damit ich in Verbindung mit den Informationen dieses Ressorts (auf schmerzliche Art) lernen soll, dass für mich irgendwann alle Gefühle unwichtig werden, oder sollte ich eher auf meine innere Stimme hören, die mir immer die Hoffnung gibt, dass "er" genau "der" ist, den ich erfahre???
Puh! Ich hab mich immer gefragt, warum sich die Poster, die viel schreiben oft dafür entschuldigen, und jetzt habe ich dieses Bedürfnis auch :)
Ich würde mich wirklich über JEDE eurer Antworten freuen! Vielleicht hat eine(r) von euch ja schon mal ähnliches erlebt oder hat bestimmte Informationen dazu. Ihr könnt mir ja auch eure Meinung/Kritik posten, und wenn's nur EIN Satz ist!!! *lechz*

Vielen tausend Dank und viel irdische und überirdische Liebe ;-)
Eure Sandi





Alle Antworten:



(1510)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 217.185.179.21 by imagica on September 25, 2002 at 10:55:16:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Sandi on September 24, 2002 at 18:46:21:


Hallo Sandi,

ich finde es sehr schwer, von meiner Perspektive aus auf Dein Empfinden zu schliessen und Dir daraufhin eine Antwort zu geben, die Dir weiterhilft (wenn hier helfen das richtige Wort ist). Ich denke, das ist auch der Grund, weswegen sich an Dein Posting bisher noch niemand getraut hat. Es ist Deine persönliche Erfahrung und wirklich etwas damit anfangen und das Rätsel lösen, kannst nur Du. Vertraue Dir dabei. Ich werde dennoch mal versuchen, Dir zu einigen Passagen meine Gedanken mitzuteilen. Ob Du etwas damit anfangen kannst?

>Ich lese jeden Tag im Forum bzw. Wegweiser, habe aber immernoch eine Frage zu einem Traum, den ich vor zwei Jahren hatte, und der mein Leben und meine Einstellung komplett verändert hat. Im Wegweiser Teil 1 gibt es ein Posting von Peter an einen Jungen/Mann, der in seiner großen Liebe ein jenseitiges Wesen sieht, die seinem Empfinden nach kein Mensch sein kann, der er treu bleibt und alle anderen Mädchen/Frauen uninteressant für ihn macht.

Wir alle sind solche Wesen, Sandi. :) Nur sind wir jetzt gerade hier auf diesen Planeten inkarniert und können daher nicht ganz wir selbst sein, denn wir sind an die Gesetze dieses Planeten gebunden.

>Und genau das habe ich in besagtem Traum auch erlebt, nur bin ich einem Mann (bzw. einer Seele, die wie ein Mann aussah) begegnet. Er war nicht von Licht umgeben oder durchflutet, aber als ich neben ihm stand und seine Ausstrahlung (es wird wohl auch Aura genannt) spürte, sich mit meiner vermischte, da war es mir, als würde eine ganz neue Welt in mir entstehen. Er war der INBEGRIFF aller Menschen bzw. Wesenszüge, in die ich mich je verliebt hatte. Ich wuchs und wuchs - innerlich, nicht mein "Traum-Körper"(<--leicht mißzuverstehen :) ) und dachte nur:
Ja! So habe ich mich schon einmal gefühlt (aber nicht in diesem Leben)! So bin ich WIRKLICH!

Das sagt schon sehr viel aus, was Du hier schreibst. Du hast in dem Moment vermittelt bekommen, wie Du WIRKLICH bist, wenn auch nur kurzfristig. :)

>Als wäre/ist er meine zweite Hälfte - so gut wie alles das, was ich NICHT bin! Es war das größte Gefühl, besser gesagt Existenzform, die ich mir je (nie) hätte vorstellen können, falls jemand versteht, was ich meine :))
WOW! Ich hatte schon das Gefühl, mich aufzulösen, meine Gedanken, meine (sonstigen) Gefühle, meine Person "Sandra". Nicht in NICHTS, aber sozusagen in eine andere Dimension (das klingt vielleicht etwas dramatisch :-) , aber so erLEBTE ich es) und jedesmal, wenn ich an diesen Traum zurückdenke, empfinde ich (sehr sehr sehr reduziert) noch das Selbe.
Ich bin, auch während meines Lesens durch den Wegweiser vor einem halben Jahr durch die selben Gefühle, Überzeugungen und Verzweiflungen gegangen, wie Stargazer in seinem Posting (als hätte ich es selbst verfasst!), habe fast alle überwunden, bis auf das Gefühl des Verlustes, dass ich, wenn ich sterbe und mich auf die Lichtebenen zuentwickle und irgendwann in sie übergehe, ihn vergesse, er mir nicht mehr wichtig ist, obwohl er der und das einzige ist, was mich wirklich anzieht, über allen "Raum" und jede "Zeit" hinaus. Andererseits SPÜRE ich immer wieder, dass er zu REAL und INTENSIV ist, als dass er irgendwann unwichtig für mich werden könnte. Ich weiß, ich denke jetzt noch irdisch usw, aber es gibt doch so einen gewissen "Instinkt" tief innen, der einem sagt, dass etwas viel essentieller und dauerhafter ist, als das, was man im Irdischen erfährt.

Nichts geht verloren :)))

>Einige könnten sagen, dass es die universelle Liebe war, der ich begegnet bin, doch dafür war sie zu speziell. Es ist schwer zu beschreiben, aber es war ein BESTIMMTES Wesen, wie ein bestimmter Schlüssel, der nur zu einem Schloß paßt, als hätte dieses Wesen auf mich die Macht und Kraft eines riesigen Magneten!!! Andere sagen vielleicht, dass es jemand aus meiner Seelenfamilie war, der mich besuchte, doch liebe ich die Mitglieder meiner Seelenfamilie nicht alle gleich?

Warum nicht? Wäre das so schlimm, wenn wir jede Seele so extrem lieben würden und diese uns auch?

>Und für meinen Guide würde ich so etwas wohl nicht empfinden.

Wieder - warum eigentlich nicht?

>Ich glaube ich sprach mit ihm oder einem meiner Helfer vor mehreren Nächten im Traum und er kam mir mehr wie ein guter Freund oder eher noch wie ein Bruder (obwohl ich keinen habe) vor. Früher habe ich mich gefragt, woher jemand, der sagt "Ich werde dich immer lieben" denn wissen will, ob es so sein wird, da man Gefühle doch nicht halten kann - jetzt spüre ich die Ewigkeit hinter dieser Begegnung selber, oder ich fragte mich, ob es schon Liebe war, was ich für einen Mann empfand - jetzt WEISS ich DASS dies Liebe ist! Es ist einfach keine Frage mehr!

Du kannst durchaus auch mehrere Guides haben und zu einem von ihnen fühlst Du Dich als TS mehr hingezogen? Ich denke aber, dieses Erlebnis hast Du als Einblick bekommen, um zu spüren, wie die Gefühle dort auf der anderen Seite sind. Du hattest ja geschrieben, dass Du alles "abgelegt" hattest, eine andere warst. Als Vollseele wirst Du also eine ganz andere Art der Liebe erkennen können, als jetzt hier.

>Ich habe noch die Theorie, dass "er" vielleicht ich selbst war, sprich meine eigene Überseele. Dies würde erklären, warum ich mich WIEDER GANZ gefühlt habe. Ich spüre aber, dass etwas an dieser Theorie nicht stimmen kann, aber vielleicht bin ich auch etwas zu sehr eingebunden, um die "Ganzheit" bei diesem Thema zu sehen.

Irgendwann wirst Du es wissen, vorerst behalte dieses Erlebnis als Deinen Schatz. :)

>Und jetzt (endlich) meine Frage an euch alle: Was denkt/glaubt/wisst IHR, wer "er" ist?

Das kann ich Dir leider nicht beantworten.

>Ist er vielleicht doch NUR ein Gefühl, das mir mein Guide schickt, z.B. damit ich in Verbindung mit den Informationen dieses Ressorts (auf schmerzliche Art) lernen soll, dass für mich irgendwann alle Gefühle unwichtig werden, oder sollte ich eher auf meine innere Stimme hören, die mir immer die Hoffnung gibt, dass "er" genau "der" ist, den ich erfahre???

Wir sind ja hier um "NUR" zu erleben. Insofern ist alles möglich. ;) Daher sind Gefühle auch nicht unwichtig und Liebe existierte en masse im Jenseits. Jedoch würde ich an Deiner Stelle nicht mein ganzes Leben nach diesem Idealpartner suchen - Du würdest nur enttäuscht werden.

>Ich würde mich wirklich über JEDE eurer Antworten freuen! Vielleicht hat eine(r) von euch ja schon mal ähnliches erlebt oder hat bestimmte Informationen dazu. Ihr könnt mir ja auch eure Meinung/Kritik posten, und wenn's nur EIN Satz ist!!! *lechz*

Ich hoffe, es melden sich noch andere, die vielleicht etwas dazu sagen mögen :) Dies war ja nur meine bescheidene Sicht.

Lieben Gruss!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1512)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 212.254.83.8 by Hene on September 25, 2002 at 16:12:47:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Sandi on September 24, 2002 at 18:46:21:


Die Wahre Liebe im Traum?
Hallo Sandi,
dazu kann ich dir nur ein eigenes Erlebnis erzaehlen.
Es ist eine Empfindung und Empfindungen haben etwas mit Gefuehlen zu tun.
Ich war auf Astralreise „ resp. meine Seele“ ich Seele bin aus dem Koerper ausgetreten.
Ich habe mit anderen Seelen ein Freudenfest gefeiert, wir tanzten und schwebten und waren sehr gluecklich.
Es war ein sehr schoenes Erlebnis, ich war nur von Liebe und Licht umgeben.
Ich sah wie mein Koerper im Bett liegt, den Verlust der Seele betrauert und daran zerbricht.
Ich habe erbarmen mit meinem Koerper und ich empfinde eine so starke Liebe zu meinem Koerper,
dass ich unweigerlich zu Ihm zurueckkehre.
Es war kein irdisches Empfinden, so viel Liebe kann es hier gar nicht geben.

Liebe Gruesse
Hene



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1513)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 217.110.11.5 by Tom on September 25, 2002 at 16:20:03:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Sandi on September 24, 2002 at 18:46:21:


Hallo Sandra,
ich kann mir gut vorstellen wie Du dich fühlst!
Seit meinem 11 Lebensjahr "träume" ich schon so etwas ähnliches
wie Du. Bei mir ist es aber eine "Frau" mit langen dunklen, fast schwarzen
Haaren, die mich regelmäßig besucht. Früher dachte ich immer es wäre wohl
normal ind der Pubertät, aber heute 18 Jahre später...
Manchmal möcht ich überhaupt nicht mehr aufstehen, weil die Nähe zu
diesem "etwas" das schönste ist. Seit dem letzten Jahr sagt diese "Frau"
ständig zu mir,das Sie mich noch immer lieben würde, mich gefunden hat,
wir zusammengehören und wieder zusammen kommen werden. Ich hab aber keine Ahnung wer
diese "Person" ist.
Ist es bei Dir auch so, das Du nach diesen Traum total ohne Power bist?
MFG Tom


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1514)


Universelle Liebe


Posted from 62.104.210.83 by Sandi on September 25, 2002 at 19:21:24:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by imagica on September 25, 2002 at 10:55:16:


Liebe Imagica,

erst mal möchte ich mich ganz ganz lieb bedanken, dass du dich doch "an mein Posting getraut" hast. :)
Dass ich dieses Posting abgeschickt habe war eigentlich ein spontaner Geistesblitz von mir ("Frag doch einfach im Forum!"), und da ich - nachdem ich las, dass Ideen und Gedanken von der Überseele bzw. vom Guide kommen - verstärkt auf meine innere Stimme höre, hab ich's einfach mal versucht. Im Nachhinein wurde mir natürlich klar, dass es auf solch eine Frage keine "Antwort" in dem Sinne geben kann, aber wer weiß, wofür es gut ist ;-) ? Hätte ich das schon vorher geahnt, hätte ich die Frage sicherlich nicht abgeschickt, aber ich bin froh, denn so habe ich deine Antwort bekommen *smile*.

Und ich finde du hast recht. Es ist ganz egal WER er/sie/es ist (wenn das Gefühl, das ich hatte nicht nur eine "Führung" war, um mich auf einen bestimmten Weg zu leiten, was ich mir nicht vorstellen kann), denn zu wissen, DASS es so etwas Großes gibt, reicht aus, um einem Zuversicht für ein ganzes Leben zu geben.
Es stimmt, was du sagst, es war eine sehr persönliche Erfahrung von mir, aber vielleicht hilft es ja irgend jemandem, der auf diese Postings stößt.

>Irgendwann wirst Du es wissen, vorerst behalte dieses Erlebnis als Deinen Schatz. :)

Genau!!! Das werde ich! :)))

Jetzt hat dieses Thema noch eine Frage für mich aufgeworfen, und ich glaube, dass ich darauf hinaus wollte:
Bedeutet universelle Liebe, dass ich im Licht/Haus jede Seele (innerhalb meiner Seelenfamilie) GENAU gleich liebe(n werde), im Sinne von Liebe ist = Liebe oder liebt man jede Seele anders, wie auch keine Seele wie die andere ist? Ich meine nicht, dass man den einen wie einen Freund, den anderen wie eine Schwester liebt, sondern dass sich die Liebe etwas anders ANfühlt, wie sich jede Seele vielleicht anders anfühlt.

Ich habe bisher noch kein Posting zu dieser Frage gefunden, wäre aber sehr froh über eine Adresse oder gar Antwort. Vielleicht haben du oder Peter oder jemand der anderen mehr Informationen dazu?

Nochmals 1000 Dank und deine angeblich "bescheidene Sicht" hat mir sehr geholfen. :)

Gruß und Kuß,
Eure Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1515)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 62.104.210.83 by Sandi on September 25, 2002 at 19:59:22:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Tom on September 25, 2002 at 16:20:03:


Hallo Tom!

Erstmal Danke für deine Antwort.
Ich glaube,wir haben das gleiche "Wunder" erlebt, und obwohl ich natürlich nicht GENAU weiß, ob es das gleiche Gefühl war, kommt mir dein Erlebnis sehr bekannt vor. Ich habe es auch so empfunden, dass es DIESE EINE Person ist, für die ich diese Liebe empfinde und nicht eine von mehreren Seelen, mit denen ich tiefer verbunden bin.
Beneidenswert finde ich, dass dir deine Liebe schon so oft im Traum begegnet ist. Bei mir war es eigentlich nur dieser eine, wo ich ihn WIRKLICH gespürt habe, aber sein Wesen, seine Ausstrahlung war schon öfter in meinen Träumen.
Wenn ich aufwache bin ich dann - es kommt darauf an, wie "nah" er bei mir war - erstmal wie gelähmt und überwältigt (ohne Power wie du sagst), in einem sonnigen Nebel, ich grinse den ganzen Tag und fühle mich, als würde ich schweben - was man so fühlt, wenn man verliebt ist. Allerdings ist es tiefer, ewiger und bedingungsloser... ich kann es schwer beschreiben, aber vielleicht weißt du ja wie ich es meine: Wenn ich dieser Seele irgendwann begegnen sollte (hier oder drüben) würde ich (mit Sicherheit) sofort spüren, dass ER es ist, und wenn sein Selbst noch so (z.B. vom irdischen Körper) verdeckt sein sollte. Es ist irgendwie mag(net)isch!
Hoffentlich findest du sie! Ich wünsche es dir sehr sehr sehr, weil ich weiß, wie verwirrend und manchmal auch schmerzhaft es ist (wenn das Gefühl nicht so schön wäre *seufz*)
Aber selbst wenn wir noch lange auf unsere "Lieben" warten müssen, wir haben ja immernoch unsere Träume, und zwar JEDE Nacht!!! ;)

Süße Träume,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1516)


Universelle Liebe


Posted from 217.84.122.91 by Adrian on September 26, 2002 at 03:22:37:
In Reply to: Universelle Liebe posted by Sandi on September 25, 2002 at 19:21:24:


Hi Sandi,

die Universelle Liebe empfindest du als Vollseele eigentlich zu jeder anderen Seele, da wir ja alle vom "AllThereIs" abstammen, kann man es in etwa mit Nächstenliebe vergleichen.

Die Liebe zur Seelenfamilie (einige Tausend Seelen) ist noch einen ganzen Tick stärker. Die Seelenfamilie ist deine "Heimat", wenn es um Interessen und Erfahrungen im allgemeinem geht. Vergleichbar mit Geschwisterliebe im Differential zur Nächstenliebe.

In deiner Seelenfamilie gibt es aber einige wenige dir sehr eng Vertraute. Diese Seelen inkarnierten schon oft mit dir zusammen, z.B. als deine Ehemänner, Ehefrauen, Kinder, Eltern oder Geschwister aber auch schon als deine Erzfeinde. Diese Seelen sind dir so nah, dass man dabei von einer extrem starken Liebe sprechen kann.

Vergessen darfst man aber nicht, dass die jenseitige Liebe im Vergleich zu der rein irdischen Lieben um ein vielfaches extremer und stärker ist. Einige Bekannte von mir bezeichneten diese Gefühle von Ekstase und Liebe als tausendfach stärker im Vergleich zur unserer Emotionswelt. Unsere Emotionen hier sind durch unsere Überseele & Plan gefiltert und unser materieller Körper könnte die rein seelischen, hochenergetischen Emotionen gar nicht aushalten. Wir würden "verbrennen".

Ich hoffe, meine Erklärung konnte dir etwas helfen.

Lieben Gruss

- Adrian -


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1523)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 62.104.210.93 by Sandi on September 26, 2002 at 14:17:41:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Hene on September 25, 2002 at 16:12:47:


Hallo Hene!

Zuerst: Ich hätte gestern schon geschrieben, aber ich mußte noch vieles umformulieren, um halbwegs auszudrücken, was ich meine (ja ja, das IBW :) )

Danke für deine Antwort und dass du mir dein Erlebnis beschrieben hast. Ich befürchte, du hast recht. So viel Liebe kann es hier (leider) nicht geben, und wenn es so wäre könnten wir unseren Plan wohl nicht leben, weil wir alle viel zu glücklich wären :)))
Dass wir Erlebnisse dieser Art haben ist wohl gleichzeitig Fluch und Segen. Sobald man erlebt, dass es eine so große Liebe gibt, sie aber nur außerhalb der Materie erfahrbar ist, verliert das Leben hier, ob es nun gut und erst recht wenn es schlecht ist, einen Großteil seiner Bedeutung und wird plötzlich ganz klein und ziemlich unwichtig (vom irdischen Standpunkt aus), obwohl es zuvor noch "die ganze Welt" war, auch wenn man schon glaubte und wußte, dass es ein Jenseits gibt. Ich kann zum Beispiel das meiste Wissen von Peter und den anderen nur beGREIFEN, weil ich diese Erlebnisse hatte. Und da ist es manchmal schon schwer "mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen", (fast) abgetrennt von diesem Gefühl. Doch gleichzeitig würde man diese Erfahrung gegen nichts in der Welt eintauschen (ich weiß nicht, ob ich für alle spreche) und ich bedaure Menschen, die 80 Jahre oder mehr in einer "Realität" verbringen, ohne auch nur eine Ahnung zu haben, wie WUNDERBAR die Wirklichkeit ist (na ja, sie haben es sich ja ausgesucht, und das beweist auch irgendwie Stärke).

Wenn ich Freunden oder Bekannten von meinem Traum/ meinen Träumen erzähle (und da bin ich schon vorsichtig, wer dafür wohl Interesse haben könnte), nehmen sie es entweder zur Kenntnis und unterdrücken evtl. jeden Kommentar, dass ich spinne, was ich auch o.k. finde, oder - und das ist unabhängig davon, ob sie selbst schon Ähnliches erlebt haben oder nicht - sie haben plötzlich dieses Glitzern in den Augen und ich spüre ihre Rührung und Faszination, als könnte ich ihnen den "Beweis" für etwas geben, was sie schon lange erahnt oder gehofft hatten.

Was mich an deiner Astralreise noch interessieren würde ist, ob du, als du mit den Seelen zusammen warst, alle Seelen wie eine empfunden hast oder konntest du sie unterscheiden, indem du wußtest, dass z. B. die Seele vor dir eine andere (im Wesen, in ihrer Energie oder Aura) war als die neben dir. Dabei ist es wohl ein Unterschied, ob du mit Astral- oder Lichtseelen zusammen warst, da Astralwesen ja auf jeden Fall noch Persönlichkeit und Charakterzüge besitzen. Es interessiert mich sehr, ob man in den Lichtebenen und im Haus jede Seele anders erfühlt, (mag ja sein, dass die Liebe selbst universell ist, aber jede Seele ihre "Färbung" dazugibt) oder sich alle gleich anfühlen und sich z. B. "nur" in der Größe (Intensität) ihres BW unterscheiden.

Ich weiß nicht, ob du mir den zweiten Teil dieser Frage beantworten kannst oder ein anderer das kann, aber ich würde gern wissen, wie du es in deiner Erfahrung empfunden hast.

Gute (Astral)Reise :) und viel Liebe,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1524)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 62.104.210.93 by Sandi on September 26, 2002 at 14:24:45:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Tom on September 25, 2002 at 16:20:03:


Nochmal hallo Tom!

Ich muß meine Antwort von gestern noch etwas ergänzen und dir einige Fragen bezüglich deiner Träume stellen, die erst später aufgetaucht sind, als ich dein Posting "verinnerlicht" hatte.

Dass deine "Freundin" - ich glaube, ich kann sie so nennen - mit dir in deinen Träumen spricht finde ich sehr schön und faszinierend (ich habe mit "meiner Liebe" nie mit Worten gesprochen, sondern immer über Emotionen, wobei mir Worte vielleicht ein gewisses Gefühl der "Realität" geben würden), und dass sie dir sagt, dass sie dich liebt und ihr zusammengehört zeigt doch irgendwie, dass sie für dich keine universelle Liebe wie für jede andere Seele empfindet, sondern eine "spezielle".

Ich weiß nicht, ob es für dich auch so ist, aber es ist irritierend für mich, wenn Peter und auch andere, die Zugriff aufs Jenseitswissen haben, schreiben, dass es in den Lichtebenen "nur" noch universelle Liebe für jeden gibt (oder hab ich da was mißverstanden?). Ich zweifle es ja auch gar nicht an, aber mein eigenes (wenn auch evtl. zu irdisches) Empfinden, sagt mir, dass KEINE andere Seele das GLEICHE Gefühl in mir auslösen könnte. Ich habe natürlich keinen sehr tiefen Einblick in das "System", und dass es keine Zweierbeziehung in dem Sinne gibt, kann ich auch noch irgendwie nachvollziehen, aber ich habe den Eindruck, dass das Gefühl, das ich für ihn habe ein anderes ist - weder größer noch kleiner, nur ANDERS, aber für mich besonders - als das was z. B. andere Seelen für ihn oder ich für andere in den Lichtebenen empfinde.

Ich hatte schon andere Licht-Liebe-Träume, die sehr intensiv und euphorisch waren, aber ANDERS - einige universell, andere von einer bestimmten Seele, die auch Liebe ausstrahlte, jedoch fühlte sich jede Seele anders an und dadurch auch die Liebe.
Ich hoffe, man kann mir noch folgen. Möglicherweise bin ich ja auf dem "irdischen" Holzweg und ich lasse mich auch gern korrigieren. Ich bin nämlich hin und hergerissen und ich möchte keine Behauptungen aufstellen, die nicht stimmen bzw. nur in "meiner Realität" existieren, deshalb könntest du mir ja vielleicht schreiben, wie du es empfindest.

Vermutlich mache ich den Eindruck, als würde ich mich auf dieses Thema versteifen, mit den Gedanken nur im Jenseits hängen und mein Leben hier nicht richtig leben, aber das tue ich! Wirklich :) Es ist mir nur sehr wichtig mehr darüber zu erfahren und ich bin sicher, es ist meine derzeitige Hürde, sozusagen meine persönliche Forschung :) Vielleicht BEGREIFE ich ja bald den Zusammenhang.

Viel Liebe,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1525)


Universelle Liebe


Posted from 62.104.210.93 by Sandi on September 26, 2002 at 14:55:43:
In Reply to: Universelle Liebe posted by Adrian on September 26, 2002 at 03:22:37:


Hallo Adrian!

Vielen Dank für deine Antwort! Sie hat mir sehr sehr sehr geholfen. Ich hatte Verständnisschwierigkeiten mit der Annahme, die ich vielleicht nur falsch verstanden habe, dass man im Haus/ bei seiner Seelenfamilie so vergeistigt ist, dass man zwischen den Seelen nicht mehr unterscheidet, da sie ja in den Lichtebenen ihre Persönlichkeit ablegen. Vielleicht habe ich einfach nur eine andere Definition für "Persönlichkeit", die für mich die Individualität, das Wesen darstellt, was man über die Ausstrahlung einer Seele aufnehmen kann.

Heißt es also, dass ich für meine engsten Vertrauten in der Seelenfamilie auch unterschiedliche Liebe empfinde? Es also doch noch etwas ähnliches wie Wesen gibt?

Wenn du genaueres weißt, würde mich das sehr interessieren!

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1526)


Die Wahre Liebe im Traum?


Posted from 217.227.137.32 by /// on September 26, 2002 at 19:08:11:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by Sandi on September 24, 2002 at 18:46:21:


Hallo Sandi
vielleicht findest du die deine Antwort im Buch "die Seelenfamilie" von Hasselmann/Varda

lieben Gruß "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1534)


So ein Zufall :)


Posted from 62.104.210.93 by Sandi on September 27, 2002 at 15:14:47:
In Reply to: Die Wahre Liebe im Traum? posted by /// on September 26, 2002 at 19:08:11:


Hallo ///!

Als ich deine Buchempfehlung las, hab ich ausnahmsweise(!) online Bücher bestellt.
Zufall? Ich denke nicht ;) Ich hab das Buch gleich mitgeordert!

Vielen Dank und liebe Grüße,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1549)


Universelle Liebe


Posted from 217.84.124.226 by Adrian on September 28, 2002 at 22:49:40:
In Reply to: Universelle Liebe posted by Sandi on September 26, 2002 at 14:55:43:


Hi Sandi,

natürlich ist die Seele ein "Wesen". JEDE Seele ist eine Permutation der höheren Kopien mit EINZIGARTIGEN Fähigkeiten, Erlebnis- und Erfahrungswerten. Somit ist jede Seele auch einzigartig und hat ein ganz eigene Persönlichkeit. Somit bist du später ganz natürlich in der Lage die Seelen deiner Lieben zu erkennen und ihr werdet euch gemeinsam über eure vergangenen Inkarnationen unterhalten und auch wieder neue planen.

Wir in unserer menschlichen Inkarnation sind nur Teile unserer Seele mit einem kleinem Anteil unserer seelischen Fähigkeiten. Jede deiner früheren Inkarnationen war ein anderer Mensch, es war aber immer deine Seele, die sich, um viele besondere (Lebens-)Erfahrungen reicher, von Inkarnation zu Inkarnation bewegt. Genau so wie deine Lieben. Als Seelen seit ihr immer die Gleichen, nur mit anderen Rollen. Jedes mal eine andere Konstellation, immer nach eurem selbst aufgestelltem Plan.

Und natürlich gibt es vertraute und SEHR vertraute Seelen mit denen man eben viel öfter inkarniert und viel mehr erlebt hat. Dadurch hast du prinzipiell zu jeder Seele eine etwas andere emotionale Bindung. Vergleichbar mit mehr - weniger Liebe.

Lieben Gruss

- Adrian -


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1575)


Universelle Liebe


Posted from 62.104.210.101 by Sandi on September 30, 2002 at 18:35:24:
In Reply to: Universelle Liebe posted by Adrian on September 28, 2002 at 22:49:40:


Hi Adrian!

Danke danke danke, dass du zurückgeschrieben hast! Jetzt hab ich endlich den Durchblick, zumindest diesbezüglich :). Scheinbar habe ich im Wegweiser etwas völlig falsch verstanden, als liebte im Licht jeder jeden gleich... und das konnte ich irgendwie nicht nachvollziehen. Aber das "Puzzle" wird Tag für Tag größer und von dir habe ich ein mir GANZ wichtiges bekommen (nein, sogar zwei!!! :))) )

Tausend Dank und alles Gute,
Sandi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]