jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Kindheitsphantasie

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 195.34.133.68 by Ann - Sophie on October 09, 2002 at 19:29:19:


zuerst mal hallo.
Tolle Arbeit die ihr hier leistet.
Ich habe eine Frage :))

und zwar: ich habe jetzt schon so oft gelesen, dass die Seelen im Vorleben einen Plan "austüfteln" wenn er/sie wieder ins Leben gehen. Und das jeder Mensch einen Guide hat.
Ich habe bis jetzt noch niemanden davon erzählt weil es mir immer peinlich war, Euch kann ich es erzählen ihr kennt mich ja nicht :)))
Also als ich noch ein kleines Mädchen war, hatte ich jedesmal wenn ich oft wenn ich traurig war, oder wenn sich meine Eltern mal gestritten haben, eine Vorstellung. Ich hatte sehr oft die Vorstellung, in so einer Art Puppenhaus zu sein, wo ich von jemanden gefühlt und gelenkt werde.
Das ich zwar machen kann was ich will, aber bei einigen Punkten einfach nicht vorbei komme. Damals hat dieser Gedanke mir immer wieder über meine Traurigkeit hinwegzu kommen.
Ich hatte das bis dato eigentlich vergessen, aber jetzt ist mir dies wieder eingefallen. Kann es sein,dass ich meinen Guide als Kind irgendwie wahrgenommen habe oder ist das einfach nur eine Phantasie von einem kleinen Mädchen gewesen

Liebe Grüsse Ann Sophie




Alle Antworten:



(1713)


Kindheitsphantasie


Posted from 217.82.64.235 by Jesco on October 09, 2002 at 21:36:01:
In Reply to: Kindheitsphantasie posted by Ann - Sophie on October 09, 2002 at 19:29:19:


Hallo Ann – Sophie


Uns kannst du diese Kindheitsvorstellung erzählen, ohne dabei zu befürchten, dass diese auf uns belustigend oder lächerlich wirkt, denn sie hatte Sinn!

Kinder nehmen u.a. Problematiken oder Ungerechtigkeiten innerhalb zwischenmenschlicher Ereignisse sehr bewusst war und können sich auch emotional sehr hineinsteigern, was mit starker Intensität hinderlich für ihre Entwicklung sein kann!
Sie sind einfach noch nicht so abgeklärt, abgehärtet und abgestumpft wie die Erwachsenen, und daher ist es ganz normal, dass sie in Gedankenmuster bzw. Vorstellungen „flüchten“, die sie von psychischen Belastungen befreit.

In deinem Fall wurdest du von deinem Guide induziert, und er gab dir das Gefühl beobachtet, behütet und im positivem Sinne gesteuert zu sein, genauso wie eine Puppe in einem Puppenhaus.
Des weiteren fühltest du wahrscheinlich seine Liebe und konntest dich deshalb in dieser Vorstellung wohl fühlen.
Ich vermute auch, dass die Vorstellung für dich in dem Sinne prägend war, dass du die Problematiken auch ohne diese Vorstellung (nachdem du sie schon oft hattest) leichter (ertragen) bzw. bewältigen konntest, da sich dieses Sicherheitsgefühl unterbewusst einprägte. Auch das Gefühl, dass du vielen Situationen in deinem Leben nicht ausweichen kannst war zwar sehr direkt mitgeteilt, hat aber den Sinn gehabt, dass du dich nicht übermäßig vor unangenehmen Situationen fürchtetest.
Insgesamt hat dein Guide in dir ein Gefühl der inneren Stärke ein Sicherheit ausgelöst, um dich für deine eigens geplanten, fordernden Lebensphasen vorzubereiten.


Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten

Alles Liebe,
Jesco


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]