jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Wo ist das Jenseits

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 195.34.133.62 by Natalie on October 16, 2002 at 13:56:37:

Hallo ihr lieben

Ich habe eine Frage, die mich sehr beschäftigt. Ich war unlängst bei einem Medium. Sie arbeitete nicht mit Gläsern und Buchstaben, sondern es war ein helles Zimmer und sie konzentrierte sie einfach auf meinen Freund.

Meine Frage wäre. Mein Freund hat gesagt, er ist noch nicht drüben. Wo ist er?
Ich meine wenn man zwischen den Welten baumelt. Wo ist dieser Platz? Wo ist überhaupt das Jenseits?
Ist da ein anderer Planet? Ist das der Himmel? Aber wo ist das? Bitte helft mir

LG nati




Alle Antworten:



(1813)


Wo ist das Jenseits


Posted from 62.47.89.172 by tamy on October 16, 2002 at 14:34:08:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Natalie on October 16, 2002 at 13:56:37:


leider kann ich dir nicht helfen bei deine frage
da ich die selbe frage habe.
ic hsuche auch verzweifelt nach einer antwort.
liebe grüße tamy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1815)


Wo ist das Jenseits


Posted from 217.4.56.139 by Alex on October 16, 2002 at 15:37:55:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Natalie on October 16, 2002 at 13:56:37:


Hallo, Nathalie und auch Hallo, tamy...:-)

>Ich habe eine Frage, die mich sehr beschäftigt. Ich war unlängst bei einem Medium. Sie arbeitete nicht mit Gläsern und Buchstaben, sondern es war ein helles Zimmer und sie konzentrierte sie einfach auf meinen Freund.

Warum sollte ein Medium mit Gläsern oder Buchstaben arbeiten?? Zumindest scheint das Medium auf jeden Fall mediale Fähigkeiten zu haben, denn ein Kontakt braucht keine Hilfsmittel wie von Dir angesprochen....

Aber, und da kommen wir zum nächsten Punkt, der Aussage des Mediums, sie/er scheint sich noch nicht gut auszukennen mit dem Jenseits, denn sonst hätte sie/er nicht so eine Aussage wie "Ich bin noch nicht drüben" von sich gegeben bzw. sie Dir auf alle Fälle erklärt. Ich will jetzt hiermit nicht sagen, daß es kein echter Kontakt war, aber "nicht drüben" ist einfach eine dilettantische Aussage, sorry...

Wenn die Seelen hier ihre Körper verlassen, kommen sie erst mal in die Astralebene, die wiederum auch wieder in verschiedene Ebenen unterteilt ist. Dort fangen sie an, ihr hiesiges Leben zu verarbeiten und "arbeiten" sich mit jeder neuen Erkenntnis eine Ebene weiter, bis sie irgendwann im Licht sind. Vielleicht meinte das Medium, daß er noch nicht im Licht ist... Allerdings bin ich ehrlich und befürchte, daß sie/er schlicht und ergreifend ihre übermittelte Botschaft nicht richtig verstanden hat.

Das "Jenseits" ist eigentlich überall um uns rum; das, was uns gerade inkarnierte Seelen von den anderen Seelen trennt, sind Schwingungen. Es ist also total normal, daß - auch während ich das schreibe oder während Du/Ihr das dann liest - andere Seelen um Euch rum sind. Aber eben, was uns alle trennt, sind verschiedene Schwingungen. Sensitive/mediale Menschen können diese Schwingungen aufnehmen.

Ich würde Euch ans Herz lesen, Euch einfach mal vertrauter mit der ganzen Jenseitsmaterie zu machen. Lest Euch hier durch die Seiten, dann wird auch ein evtl. neuerlicher Medienbesuch erfolgreicher ablaufen oder aber auch gänzlich unnötig werden, weil Ihr durch das Wissen die vielen kleinen Zeichen seht, die Ihr von Euren Freunden bekommt...:-)

Lieben Gruß
Alex


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1816)


Wo ist das Jenseits


Posted from 62.47.89.172 by tamy on October 16, 2002 at 15:59:04:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Alex on October 16, 2002 at 15:37:55:


danke alex für deine ausführliche erklärung.
wo das jenseits ist oder was es ist werde ich wahrscheinlich noch bald genug erfahren.
hoffentlich nicht zu bald. Ich habe mich schon so oft hier reingelesen und es fesselt mich immer wieder.
Ob es drei oder 6 monate oder jahre dauert bis man einen kontakt zu einen lieben herstellen kann ist nie vorrauszusehen aber meine frage lautet kann es sein daß dieser nie einen kontakt herstellen kann auch wenn er es noch so will?
Ein allerliebster freund hat sich vorige woche das leben genommen. Ich will mich nicht damit abfinden daß er einfach so geht. und ich kann mir nicht vorstellen daß er nicht doch noch etwas sagen wollte. morgen ist verabschiedung und ich weiß nicht wie ich das schaffen soll. es war noch nicht seine zeit. nicht für ihn.
ich weiß ich muß mich mit der realität abfinden aber wenn so wie jeder hier schreibt es keinen entgültigen tod gibt, warum ist dann diese hürde so schwer zu überwinden?

manchmal glaube ich er ist ganz nah, doch dann ist alles wieder leer. wenn ich nur einen kleine funken der hoffnung hätte daß es ihm jetzt gut geht.
warum tu trauer so sehr weh? ich denke gerade weil man nicht sicher weiß ob alles entgültig ist.
Auf diesem Weg möchte ich dir "süwi" von ganzen herzen für deine freundschaft danken in der hoffnung daß du dies von deinem jetzigen "sein" aus lesen kannst.
In Liebe Tamy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1817)


Wo ist das Jenseits


Posted from 217.1.101.84 by Wolfgang Weinbrenner on October 16, 2002 at 16:18:24:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by tamy on October 16, 2002 at 14:34:08:


Hallo!
Das Jenseits ist frequenzverschoben zu unserer irdischen Ebene. Das stellen besonders diejenigen fest, die Ausserkörperlichkeitserlebnisse (OBE) haben. Man hat das Gefühl, als ob der ganze Körper vibriert. Oft geschieht dies unbewusst während des Schlafes. Der Astralkörper kann dann mit der ihm gemäßen Schwingung vibrieren und man kann dann während eines Traumes oder sogar bewusst das "Jenseits" aufsuchen. Viele Traumeindrücke sind Eindrücke aus den Astralebenen, nur unser durch die westliche materielle Erziehung beeinflusster Verstand leugnet dies entweder oder verweist diese Erlebnisse in den Bereich der Phantasie.

Gruss Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1822)


Wo ist das Jenseits


Posted from 195.34.133.62 by Nati on October 16, 2002 at 17:33:27:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Alex on October 16, 2002 at 15:37:55:


Vielen Dank Alex,

Deine Worte haben mir weitergeholfen.

Danke nochmal


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1823)


Wo ist das Jenseits


Posted from 195.34.133.62 by Nati on October 16, 2002 at 17:37:15:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Alex on October 16, 2002 at 15:37:55:


Alex eine kleine Frage habe ich noch, Du hast geschrieben, dass es durchaus sein kann, das verschiedene Seelen um uns herum sein könnten, während Du das liest oder ich schreibe.

Komischerweise habe ich davor keine Angst :)

Allerdings wenn sie in dieses Licht gekommen sind, sind sie dann noch immer unter uns und können uns Zeichen geben?

War Deiner Meinung nach, diese Frau, nicht glaubwürdig.
Wenn ja schade, sie hat mir nämlich einige schöne Sachen gesagt, die von meinem Freund kommen


Ganz liebe Grüsse Nati


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1827)


Wo ist das Jenseits


Posted from 217.4.55.143 by Alex on October 16, 2002 at 19:37:12:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by Nati on October 16, 2002 at 17:37:15:


Hallo, Nati (netter Spitzname übrigens...*g*),

>Komischerweise habe ich davor keine Angst :)

Brauchst Du auch nicht *g* Die wollen und können Dir nix böses... :))

>Allerdings wenn sie in dieses Licht gekommen sind, sind sie dann noch immer unter uns und können uns Zeichen geben?

Ja, natürlich... :-) Wahrscheinlich noch eher als in den unteren Astralebenen, da die Seelen doch da noch sehr menschlich denken und aggieren und erst mal "raffen" müssen, daß sie ja doch noch "da" sind... *g*, also erst mal ziemlich mit sich selbst beschäftigt sind. Darum sagt man auch immer, daß es eigentlich immer besser ist, mit einem Kontakt 6 Monate zu warten, da sich die Seelen da meistens ihres Zustandes bewußt sind und schon annähernd verstehen und daher auch "bessere" Auskünfte geben können.

>War Deiner Meinung nach, diese Frau, nicht glaubwürdig.
>Wenn ja schade, sie hat mir nämlich einige schöne Sachen gesagt, die von meinem Freund >kommen

Das wollte ich so nicht sagen. Es sieht für mich nur so aus, daß diese Frau nicht sehr gut ausgebildet ist. Weißt Du, es gibt so viele mediale Menschen, aber die wenigstens würde ich aus meiner jetzigen Sicht als "seriös" bezeichnen. Aber das hat mit meinem jetzigen Wissen zu tun; ich stelle wahrscheinlich schon hohe Ansprüche... lol
Mach Dir keine Sorgen, sie hat bestimmt Kontakt gehabt.. nur evtl. etwas durch Unwissen ihrerseits falsch rübergebracht.

Es "stört" mich halt, wenn Du als Trauernder durch eine offenkundliche Missinterpretation eines Mediums an einem Satz zu knabbern hast, der Dich nur noch zusätzlich verunsichert. Aber - nichts passiert ohne Grund - das sollte wohl so sein, denn Du bist hier gelandet. Wahrscheinlich sollst Du Dich etwas mehr mit der Materie "Jenseits" auseinandersetzen... Und da kann ich Dir nur den Wegweiser hier empfehlen...(Link siehe oben). Fange beim 1. Teil an... Und arbeite mit dem Stoff, also nicht nur runterlesen, dat bringt nüscht...:)))
Lieben Gruß
Alex


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1828)


Wo ist das Jenseits


Posted from 217.4.55.143 by Alex on October 16, 2002 at 19:59:26:
In Reply to: Wo ist das Jenseits posted by tamy on October 16, 2002 at 15:59:04:


Hallo, Tamy...,

>Ob es drei oder 6 monate oder jahre dauert bis man einen kontakt zu einen lieben >herstellen kann ist nie vorrauszusehen aber meine frage lautet kann es sein daß dieser >nie einen kontakt herstellen kann auch wenn er es noch so will?

Im Schnitt liegt man eigentlich mit den 6 Monaten nicht verkehrt.. Wie ich auch schon bei Nati schrieb, sind die Seelen meistens die erste Zeit noch sehr mit sich selbst beschäftigt und müssen selbst erst mal schauen, was überhaupt geht... *g* Und wenn ein Kontakt zu früh zustande kommt, können die Seelen nicht die Auskunft geben, die es vielleicht braucht, weil sie einfach noch in ihrem eigenen Lernprozess stecken...

Also, aus jenseitiger Sicht gesehen gibt es kein "geht nicht, obwohl er will"... Aber es gibt durchaus ein "Kann, aber will nicht", weil es schlicht und ergreifend nicht vorgesehen ist... Ich weiß, das klingt jetzt doof.. Aber wir alle haben unsere Pläne... Und wenn es in jemandens Plan liegt, nicht an ein Leben nach dem Tod zu glauben und als bodenständiger Realist durch's Leben zu stampfen, wird er nie die Beweise dafür bekommen.. :-)

>Ein allerliebster freund hat sich vorige woche das leben genommen. Ich will mich nicht >damit abfinden daß er einfach so geht. und ich kann mir nicht vorstellen daß er nicht >doch noch etwas sagen wollte. morgen ist verabschiedung und ich weiß nicht wie ich das >schaffen soll. es war noch nicht seine zeit. nicht für ihn.
>ich weiß ich muß mich mit der realität abfinden aber wenn so wie jeder hier schreibt es >keinen entgültigen tod gibt, warum ist dann diese hürde so schwer zu überwinden?

Tamy, es tut mir leid, daß Du einen lieben Freund verloren hast. Aber es war seine Entscheidung, dieses Leben nicht mehr weiterzuführen.... Und es war sein Plan, danach hat er aggiert... Du kennst seinen Plan nicht, aber da es Dich so beschäftigt, glaube ich, daß ein Sinn darin liegt, daß Du Dich intensiver mit der ganzen Materie beschäftigst. Vor allem wirst Du dann auch sehen, daß eben nicht alles mit dem Tod aus ist... Aber Euer gemeinsamer Weg ist natürlich damit beendet, und das tut weh, ich weiß... :-(
Trauer ist so wichtig für uns..., auch wenn sie noch so weh tut. Trauer hilft, das "Endgültige" zu erarbeiten und zu begreifen...

>manchmal glaube ich er ist ganz nah, doch dann ist alles wieder leer. wenn ich nur einen >kleine funken der hoffnung hätte daß es ihm jetzt gut geht.
>warum tu trauer so sehr weh? ich denke gerade weil man nicht sicher weiß ob alles >entgültig ist.
>Auf diesem Weg möchte ich dir "süwi" von ganzen herzen für deine freundschaft danken in >der hoffnung daß du dies von deinem jetzigen "sein" aus lesen kannst.


Tamy, Du wirst Deine "Hoffnungsfunken" ganz sicher bekommen... Allerdings, da ich ja eben den Plan Deines Freundes nicht kenne, kann es sein, daß es noch etwas dauert, da bei Suizid oftmals die Seelen erst mal in eine Art Sanatorium gehen. Sie nehmen oftmals ihre "niederen" Gedanken und Gefühle, die sie zu diesem Schritt veranlaßten mit rüber... Und das wird "therapiert" drüben..., indem die Seelen in einen künstlichen Heilschlaf versetzt werden, wo auf der "Traumebene" geheilt wird...

Tamy, lese Dich hier mal wirklich richtig ein, fange beim Wegweiser Teil 1 an, falls Du es nicht schon getan hast. Dort bekommst Du schon ein solides Grundwissen, was Dich verstehen läßt, wie es "drüben" so funktioniert...*g*
Vor allem wird Dir das Wissen, was Du Dir dann erarbeitet hast, durch die Trauer helfen, weil Du auch den Sinn unseres Erleben hier anfängst, zu verstehen. Und Du wirst dadurch in der Lage sein, die Zeichen von Süwi zu sehen, die er Dir sicher schickt, wenn er soweit ist... :-)
Alles Liebe
Alex



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]